Sonntag, 25. September 2016

5 Dinge KW 38/16

Hallo meine Lieben,

oh ich bin so froh, dass diese Woche vorbei ist! Seit Dienstag bis gestern lag ich eigentlich nur im Bett und habe geschlafen - mich hat eine schöne Bronchitis erwischt :( Umso besser, dass ich das nun hinter mir habe, rechtzeitig, um mit euch auf die letzte Woche zurückschauen zu können :) Fangen wir direkt an? Wunderbar!

1.) Wieder einen Entschluss mehr gefasst - mal sehen, ob es etwas bringen wird und wie sich die Sache entwickelt. Fakt ist: Kampf den Allergien!

2.) Ich konnte die "freie" Zeit dazu nutzen, endlich wieder ein wenig am Brief für Taya zu schreiben (Ja, wir schreiben noch Briefe. So richtig. Von Hand!)

3.) Auch die Hochzeitszeitung für meinen Bruder nimmt Gestalt an und ist fast fertig - gut so, denn allerspätestens am Montag muss ich die Druckdaten abgeben.

4.) Wie gut es tut, etwas Neues zu lernen! Ich kann jetzt Handschuhe stricken :) Wer mir auf Instagram folgt, durfte das dort auch schon bewundern ;)

5.) Ich habe ein "neues" Handy (nämlich das alte meines Vaters) bekommen - kein Rumärgern mehr mit spontanem Abschalten, mitternächtlichen Anrufen bei Freunden und gelöschten Nummern!

Das war es auch schon. Ab morgen darf ich dann endlich wieder zum Praktikum - wie dumm, dass ich direkt im ersten Monat mal ne Woche gefehlt habe :/ Ich hoffe sehr, dass ich damit jetzt dieses Jahr dann durch bin ^^"

Für heute soll es das aber erstmal gewesen sein. Ich widme mich jetzt wieder der Hochzeitszeitung und meinen Stricknadeln...

Hab ein schönes Rest-Wochenende  und einen tollen Start in die neue Woche.

Alles Liebe für dich <3

Sonntag, 18. September 2016

5 Dinge

Guten Morgen meine Lieben,

oh weh ich bin heute wieder etwas zu spät dran, was? Aber kein Problem, ich kann das ja alles nachholen ;)  Demnach halte ich euch auch gar nicht auf, sondern widme mich direkt meiner vergangenen Woche:

1.) Endlich ist alles vom letzten Semester abgegeben und beendet. Sehr sehr gut, denn so habe ich ein wenig mehr Zeit ;)

2.) Ich habe ENDLICH Vorhänge. Hat lang genug gedauert, aber endlich habe ich sie aufgehängt und fühle mich damit jetzt auch deutlich wohler.

3.) Im Praktikum läuft es (ganz) langsam an und ich habe erste Aufgaben und sogar schon ein erstes eigenes Projekt, das ich betreuen darf :) Und das sogar in Kooperation mit einer Bloggerin ;)

4.) Außerdem durfte ich bei meinem ersten Covershooting dabei sein :)

5.) Ich darf zur FBM! Zwar nur einen Tag, aber hey :) Wer mich also treffen will, kann mich am Messefreitag in Frankfurt antreffen.

Das war es auch schon wieder. Tatsächlich ist es gerade recht schwer für mich, die 5 Dinge zu finden, denn ich habe kaum Zeit, irgendwas zu unternehmen ^^"
Dennoch lässt sich ja an jedem Tag etwas Schönes finden und solche Dinge sollte man sich bewahren :)

Wie war eure Woche? Was habt ihr in der kommenden Woche vor?
Ich wünsche euch eine tolle neue Woche und einen guten Start in diese.

Pass auf dich auf!

Donnerstag, 15. September 2016

[Buch-Rezension] Evolution - Die Stadt der Überlebenden

   Evolution - Die Stadt der Überlebenden
Thomas Thiemeyer
Hardcover: 360 Seiten
Verlag: Arena
ISBN: 9783401601670
Preis: 16,99€

Buch beim Verlag bestellen

Eine Gruppe von Austauschschülern muss auf dem Weg in die USA notlanden. Als Jem und Lucie di Landebahn des Denver Airports betreten, ist die Welt plötzlich nicht mehr, wie sie war: Der Asphalt überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Vor allem Tiere haben es auf die Neuankömmlinge abgesehen. Was ist bloß geschehen? Auf der Suche nach Antworten erfahren die Jugendlichen von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Doch wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?
Ein atemberaubender Wettlauf beginnt - denn überleben können nur die Stärksten.

Cover/Aufmachung
  Seit ich das Cover gesehen habe, wollte ich das Buch lesen - es holt mich voll und ganz ab und spricht mein Dystopien-Herz vollkommen an. Das Cover hat mich direkt neugierig gemacht.



Inhalt/Geschichte


  Die Reise in die USA als Austauschschüler beginnt für Jem und Lucie nicht unbedingt gut: Sie kommen direkt zu spät zum Flughafen und müssen zum Gate hetzen. Gerade so bekommen sie noch ihren Flug und können in ihr Abenteuer starten - doch dieses Abenteuer fällt ganz anders aus, als sie dachten.
  Nach einigen Turbulenzen muss das Flugzeug in Denver zwischenlanden - und ganz offenbar hat sich hier einiges verändert. Der Flughafen sieht aus, als wäre er seit Jahrzehnten nicht gepflegt worden. Was ist hier passiert?

Gemeinsam mit den anderen Austauschschülern machen sich Jem und Lucie auf die Suche nach Antworten.

"Evolution" ist der erste Band der neuen Jugendbuch-Trilogie von Thomas Thiemeyer. Seit ich von diesem Buch erfahren habe - oder auch nur davon, dass eine neue Trilogie in Planung ist - wollte ich es lesen. Als ich es dann vom Autor überreicht bekommen habe, hat es mich in den Fingern gejuckt, sofort los zu lesen. Trotzdem musste "Evolution" noch einen Monat warten, bis es sich mir öffnen durfte. 





Die Geschichte um Jem hat mich toll unterhalten können, ich bin ja ein Freund von Dystopien. Dieser Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe wurde innerhalb von 3 Tagen weggelesen, denn die Geschichte geht schnell, aber nicht hektisch voran. Sie lässt sich gut verfolgen und konnte mich direkt in ihren Bann ziehen.



Charaktere
  Wir verfolgen hauptsächlich Jem und Lucie, bekommen aber auch von den anderen Charakteren der Runde immer wieder etwas mit. Entsprechend einem ersten Teil haben wir sowohl von Jem als auch von Lucie schon Bruchstücke mitbekommen, die sich aber sicherlich im Laufe der Trilogie noch erweitern und vertiefen werden.
  Die Charaktere sind gut gezeichnet und lassen sich problemlos voneinander unterscheiden, was mir bei mehreren Charakteren manchmal etwas schwer fällt. Hier ist das aber nicht der Fall.
  

Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf die weitere Entwicklung der Charaktere.  
 

Schreibstil/Übersetzung
  Einmal Thiemeyer, immer Thiemeyer. Bei Thomas kann man sich der Qualität des Geschriebenen absolut sicher sein und weiß, dass die vorliegende Geschichte handwerklich nicht zu beanstanden ist. Wer Thomas bisherige Bücher gelesen hat, weiß, was zu erwarten ist und wird auch nicht enttäuscht werden. 


Ein toller Auftakt zu einer neuen Trilogie von Thomas Thiemeyer, die mich voll und ganz vereinnahmen konnte. Absolut empfehlenswert, nicht nur für Jugendliche.



Dienstag, 13. September 2016

[Buch-Rezension] Wédora - Staub und Blut

   Wédora - Staub und Blut
Markus Heitz
Klappenbroschur: 608 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 9783426654033
Preis: 16,99€

Buch beim Verlag bestellen

Eine Million Einwohner
Neun intrigante Stadthalter
Ein Herrscher, den niemand je zu Gesicht bekommt

Im Mittelpunkt einer gigantischen Wüste liegt die schwer befestigte Stadt Wédora. Sämtliche Handelswege der fünfzehn Länder rings um das Sandmeer kreuzen sich hier, Karawanen, Kaufleute und Reisende finden Wasser und Schutz. Hierhin verschlägt es den Halunken Liothan und die Gesetzeshüterin Tomeija. Die beiden kommen zum ungünstigsten Zeitpunkt in die Stadt, steht Wédora doch kurz vor einem gewaltigen Krieg, denn die geheimnisvollen Stämme der Wüste rufen zum Sturm auf die mächtige Stadt. Liothan und Tomeija geraten schnell in ein tödliches Netz aus Lügen und Verschwörungen, besitzen sie doch Fähigkeiten, die für alle Seite kriegsentscheidend sein können.

Cover/Aufmachung
  Wie wunderschön dieses Cover daherkommt! Wir sehen den Turm des Dârémo inmitten der namensgebenden Stadt auf golden glänzendem Untergrund, passend zum Wüstensand. Ein rundum gelungenes Cover und ein absoluter Hingucker im Regal.



Inhalt/Geschichte


  Liothan ist der Robin Hood in Walfor, seiner Heimat. Dort ist er der letzte Halunke, denn alle anderen wurden von Gesetzeshüterin Tomeija bereits zur Strecke gebracht - doch Liothan und Tomeija verbindet eine langjährige Freundschaft. Nichts desto trotz warnt die Gesetzeshüterin ihren Freund, nicht beim Kaufmann Dûrus einzubrechen. Doch Liothan hat seinen eigenen Kopf. Kurze Zeit später finden sich die beiden Freunde mitten in der Wüste wieder - einer Wüste, die sie beide nicht kennen, die sie nur durch Glück und Zufall überleben und in einer ihnen völlig unbekannten Stadt landen: Wédora.
  In dieser unbekannten Stadt, die kurz vor ihrem Jubiläum steht und in der scheinbar einiges im Argen liegt, müssen die beiden überleben und sich durchschlagen.

Wir haben hier eine Geschichte vor uns liegen, die voller Intrigen, Geheimnisse und Magie steckt. Dieses Buch ist das erste, das ich von Markus lese, obwohl ich ihm schon lange versprochen habe, mich einem seiner Bücher zu widmen. Nun wurde es Zeit.

Tatsächlich enthält das Buch weniger Fantasy-Elemente, als ich erwartet hätte, dafür beinhaltet es sehr viele Intrigen und widment sich ganz hervorragend seinen Charakteren. Markus schafft eine interessante Welt, in der ich mich gern aufgehalten habe. Das Buch ist als Einzelband in sich geschlossen, lässt allerdings auch die Option auf einen zweiten Teil offen. 
  Beim Ende bin ich ein wenig zwiegespalten. Die Lösung fand ich eine schöne, gleichzeitig aber auch tieftraurig.


  Sehr schön fand ich die beiden ineinander verwobenen Erzählstränge von Tomeija und Liothan, die sich so wunderbar ineinander fügen. Ein schöner Ausflug in eine andere Welt.


Charaktere
Tomeija und Liothan sind beide wundervoll gestaltete Charaktere, wobei Tomeija mehr Geheimnisse verbirgt, als Liothan - der dafür allerdings gefühlt liebevoller ist als die Gesetzeshüterin. Sie beide haben ihre guten Gründe, nach Walfor zurückkehren zu wollen und es ist für mich eine wunderschöne Sache, eine Freundschaft zwischen den Protagonisten zu sehen, ohne dass sie romantische Elemente enthält.



Schreibstil/Übersetzung

  Man merkt Markus die Leidenschaft fürs Rollenspiel an - jahrelange Erfahrung hat sich auch in seinem Schreibstil bemerkbar gemacht, was für mich persönlich ein absoluter Pluspunkt ist. Ich hatte mich direkt in eines meiner frühen DSA-Abenteuer versetzt gefühlt und permanent Markus' Stimme im Ohr. Gerade Rollenspieler könnten mit dem Schreibstil ihre Freude haben.

Ein schönes, (bisher) alleinstehendes Fantasy-Buch mit nettem Rollenspieler-Bonus ;) Definitiv eine Leseempfehlung von mir! 





Sonntag, 11. September 2016

5 Dinge KW 36/16

Guten Morgen meine Lieben,

meine erste vollständige Woche im Praxissemester ist vorbei und ich habe mich allmählich eingefunden. Und da heute Sonntag ist, schauen wir doch mal gemeinsam auf die vergangene Woche zurück. Wollt ihr dabei sein? Gern!

1.) Im Praktikum ein paar mehr Aufgaben bekommen, so dass es nicht mehr ganz so langweilig ist - die erste Zeit ist halt doch immer ein wenig zäh.

2.) Auch in meinen neuen Tagesrhythmus habe ich mich inzwischen eingefunden, auch wenn es mir noch immer ein wenig schwer fällt, morgens um 4:30 aufzustehen.

3.) Die Hausarbeit ist ENDLICH fertig. ENDLICH! Noch einmal drüber lesen und dann hab ich das endlich hinter mir - heute werde ich die endlich auch abgeben und dann ist es vorbei. :)

4.) Endlich hatte ich auch mal wieder Zeit, hier aufzuräumen und ein wenig zu lesen.

5.) Gestern durften außerdem neue Bewohner im Aquarium einziehen :) Zwei Raubschnecken und fünf Panzerwelse.

Das war es auch schon. Derzeit ist das mit den schönen Dingen ein wenig schwerer, weil ich zeitlich eben doch ein wenig eingespannt bin ;)

Jetzt mache ich mich erstmal fertig, denn heute geht es nach Ludwigsburg zur Venezianischen Messe :) Was habt ihr heute vor?

Ich wünsche euch ein schönes Rest-Wochenende und einen tollen Start in die nächste Woche <3

Sonntag, 4. September 2016

5 Dinge 35/16

Hallo meine Lieben,

ein wenig später als sonst gibt es heute wieder 5 schöne Dinge der vergangenen Woche für euch. Aktuell meint es die Zeit nicht gut mit mir - wir stehen etwas auf Kriegsfuß miteinander. Die gute Zeit meint nämlich, dass sie gleichzeitig stehen bleiben und wegrennen kann ;)

Doch dewege sind wir heute ja nicht hier, was? Fangen wir doch direkt an...

1. Es gab eine schöne Verabschiedung von meiner alten Arbeitsstelle, von der ich jetzt die kommenden 6 Monate "befreit" bin.

2. Am Mittwoch war ich beim Lungenarzt zur Kontrolle. Ich muss mein Medikament nicht mehr nehmen und darf es jetzt ganz offiziell weg lassen ^^"

3. Auch am Mittwoch waren wir mal wieder im Pub und es war echt schön, hat gut getan, raus zu kommen.

4. Am Donnerstag habe ich mein Praxissemester begonnen. Ich wurde super freundlich aufgenommen und habe direkt guten Kontakt zu meinen Kollegen bekommen.

5. Gestern war ich mit Jessi noch in Stuttgart und habe mich in ein Kleidchen verliebt, das auch direkt bei mir zuhause einziehen durfte ^^

Derzeit habe ich wie gesagt relativ wenig Zeit (schon wieder...) und arbeite noch immer an der Hausarbeit... (juhu..).

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende und einen tollen Start in die Woche!

Montag, 29. August 2016

5 Dinge KW34/16

Guten Abend meine Lieben,

zu "später" Stunde bekommt ihr noch meine 5 Dinge der letzten Woche - außerdem dient mir das gleichzeitig als hervorragende Entschuldigung, eine Pause von meiner Hausarbeit einzulegen ;)

Die 5 Dinge kommen diese Woche später, denn gestern habt ihr das Interview mit Claudia bekommen und heute kam ich einfach noch nicht dazu, ein wenig für euch zu tippen ;)

Also ohne weiter Umschweife wollen wir nun auf die letzte Woche zurück schauen.

1.) Ich kam nach sehr sehr langer Zeit mal wieder zum Lesen und es hat mir wirklich gut getan. Ich merke, dass mir das Lesen gefehlt hat und wie schön ich diese Zeit für mich finde.

2.) Am Mittwoch letzte Woche war ich bei Nessi, um den Dicken ins Bett zu bringen. Es ist immer wieder so schön, wenn ich zur Koppel komme und Bollo und Nessi mich begrüßen <3

Der Bollo <3
3.) Am 20.08. hatte ich nach langer Zeit wieder mal ein Shooting mit Markus und dabei sind wieder einige schöne Bilder entstanden, die ich letzte Woche zum ersten Mal sehen konnte :)

4.) Ebenfalls letzte Woche Mittwoch wurde ich zu einer Kinostudie ausgesucht - ich durfte mir also einen Film (Jurrassic World) umsonst ansehen und werde dafür einen Kinogutschein bekommen. Win-Win-Situation. Den Film wollte ich mir ohnehin mal ansehen und insgesamt fand ich ihn ganz gut ;)

5.) Das Interview, das gestern online kam, habe ich schon am Donnerstag mit der guten Claudia telefonisch geführt und wir haben insgesamt 2 Stunden gequatscht - mit der Erkenntnis, dass wir das öfter tun müssen ;) Danke nochmal, Claudia <3


Das war es für die vergangene Woche. Ab jetzt kommen die 5-Dinge-Posts wieder jeden Sonntagmorgen, sofern ich es nicht vergesse ;)

Diese Woche stehen noch große Dinge an! Am Donnerstag, den 01.09.2016 starte ich in mein Praxissemester! Ich bin schon seeehr gespannt darauf. Wenn du also an diesem Tag zufällig ein paar Minuten Zeit hast, in denen du an mich denken und mir Glück wünschen magst - tu dir keinen Zwang an ;)

Damit verabschiede ich mich für heute, wünsche dir noch einen schönen Montagabend und eine wundervolle Woche <3