Freitag, 29. März 2013

[Buch-Rezension] Zerrissen

Zerrissen
Shane Gericke
Taschenbuchausgabe 444 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3863650719
ISBN-13: 978-3863650711

Buchrücken:
Ein fünfzehnjähriges Mädchen, brutal vergewaltigt und einfach weggeworfen. Ein Kleinstadtsheriff, niedergeschossen und sterbend liegend gelassen. Kinder, die verschwinden und nie mehr auftauchen. - Eine Welle der Gewalt schwappt durch den kleinen Ort Naperville in Illinois. Detective Emily Thompson ist entschlossen, dem Verbrechen ein Ende zu bereiten. Doch dann tauchen die ersten Briefe auf. Birefe, in denen Körperteile von Mordopfern verschickt werden. Und bald stellt Emily fest, dass die Täter auch sie im Visier haben. Sie muss die teuflischen Mörder stoppen - oder sterben.

 Meinung: 

An sich ist das Buch toll - ich mag es, wenn mehrere Handlungsstränge parallel verlaufen und am Ende der Geschichte dann zu einem zusammenlaufen. Sowas finde ich toll :)

Was ich allerdings sagen muss: Um Himmels Willen, wer hat denn bitte schön eine solche Übersetzung zugelassen?! Das ist ja grauenhaft! Wie Übersetzung nimmt einem jede Freude am Lesen, teilweise ist es extrem verwirrend (wer spricht denn bitte bei einer SIG Sauer von einem Gewehr? )

Na wie dem auch sei: Das  Buch hat unheimlich viel Potential und es WÄRE auch wirklich richtig gut, wäre da eben nicht diese grauenhafte Übersetzung, die jeden Spaß am Lesen nimmt. Nicht schön.

Deshalb von mir auch eine relativ schlechte Bewertung für dieses Buch - ausschließlich bezogen auf die deutsche Ausgabe!





Donnerstag, 28. März 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

dieses Mal gab es von mir keinen Vegan Wednesday, denn es steht das große Oster-Spezial an :D Ich freue mich auf Ostern und auf das, was in den nächsten Tagen auf mich wartet.

Heute ist Donnerstag und ich komme dazu, wieder die 5 tollen Dinge der lezten Woche zu posten. Ich mag es sehr gern und es macht mir großen Spaß.

1.) Ich komme mit "Projekt K" gut voran - glaube ich zumindest :D Worum es sich handelt, werdet ihr noch erfahren, sofern Projekt K erfolgreich verläuft <3

2.) Letzten Samstag hatten wir eine ganz ganz tolle Lesenacht und ich hatte viel Spaß mit Nickita und Jessy auf dem Stoffmarkt  - auch wenn es bitterkalt war!

3.) Am Sonntag waren meine liebe Vero und ich bei einem Origami-Workshop und wenn man schon mal im Tokio Dining ist, muss man dort auch essen! Ich mag Vero wirklich sehr sehr gern und bin froh, dass wir uns jetzt so gut verstehen.

4.) Ich freue mich unheimlich darüber, dass ich jetzt erstmal 4 Tage frei habe :D Und ich bin schon die letzten Tage voller Vorfreude auf das Wochenende! Es steht soooo viel an!

5.) Heute habe ich das Geburtstagsgeschenk für meine Mama gekauft. Theoretisch könnte es sein, dass sie durch irgendwelche dummen Umstände doch versehentlich im Internet und dort ausgerechnet hier landen könnte - oder dass einfach irgendein kleines Plappermaul in ihrer Gegenwart nicht still sein kann :D Deswegen werdet ihr jetzt noch nichts davon erfahren, aber keine Sorge, das kommt noch :)


Für heute habe ich mir auch gar nichts vorgenommen. Einfach nur die freie Zeit genießen, lesen, ein wenig Fernsehen...

Morgen steht dann Rattenputzen an - dringend nötig ;)
Am Samstag habe ich einen Termin zum Probereiten hier in der Nähe und Sam wird mich begleiten. Wie wir den restlichen Tag gestalten, steht aber noch in den Sternen, wir wissen nur, dass wir zusammen Projekt K in Angriff nehmen wollen.

Am Sonntag ist die Our Darkness in Stuttgart, da werden wir (sam und ich ) mit Vero zusammen hingehen und endlich mal wieder tanzen :) Das letzte Mal war auf dem M´era Luna und ich bin gespannt, wie das wird. 
Der Montag wird dann wieder ganz ruhig - man muss sich ja vom Stress der freien Tage erholen!

Was habt ihr an Ostern geplant? Was wird bei euch passieren?

Samstag, 23. März 2013

5. lange Lesenacht bei Ankas Geblubber!

Hallo ihr Lieben!

Wie ich auch in den letzten Tagen immer wieder mal angekündigt habe: Heute ist die 5. lange Lesenacht, initiiert von Ankas Geblubber!

Ich freue mich schon den ganzen Tag darauf und starte die lange Lesenacht heute mit dem Buch "Zerrissen" von Shane Gericke. Ich bin noch ganz am Anfang, nämlich erst auf seite 52 von 444. Zumindest jetzt noch - zu Beginn der langen Lesenacht!

Ihr könnt gern auch einsteigen. Mein Post hier wird brav immer wieder aktualisiert, damit ihr schön mitverfolgen könnt, was hier so passier :D

Und jetz: Auf die Bücher, fertig, los!


21:04 Uhr:
Die erste Aufgabe ist schon da:
1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr
Wer bist du und was liest du? Stell dich kurz vor und zeige uns, welches Buch dich durch die Lesenacht begleiten wird.

Das ist recht schnell erklärt! Ich bin Nezumi, 23 Jahre alt, komme aus einem kleinen Dorf nahe Esslingen/Stuttgart. Generell lese ich lieber Fantasy, heute begleitet mich aber oben benannter Thriller durch die lange Lesenacht. 



22:03 Uhr:

So schnell ist eine Stunde rum! Wow. Und ich komme kaum voran, weil ich nebenbei noch mit Nalla und sam schreibe XD Ich habe gerade mal 22 Seiten geschfft - das ist ja lächerlich wenig!
Die gute Anka hat auch eine neue Aufgabe für uns, mit der ich aber ein wenig Schwierigkeiten habe:

2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr
Sooo, nun hast du bereits 1 Stunde mit deinem Lesenacht-Buch verbracht. Welche Gemeinsamkeiten hast du denn mit deiner Protagonistin bzw. mit deinem Protagonist?

 Gemeinsamkeiten? Mit den Protagonisten? Erstmal muss ich herausfinden, wer denn eigentlich der/die Protagonist/in ist XD Ich kann es wirklich nicht beantworten, ich muss mich erst noch ein wenig einfinden in das Buch.

Ich hoffe, die nächste Stunde wird produktiver!



23:02 Uhr

Hatte ich gesagt es wird produktiver? XD Ich kam nur wenig weiter (wirklich wenig *hust*) aber das stört mich gerade eigentlich wenig ^^

Wir haben eine dritte aufgabe:
3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr
Nenne den 1. Satz auf deiner aktuellen Seite.
Das schaffe ich doch :)
" Als Abott sie durch das Fensterglas beobachtete, hatte Schwarzschuh den Transporter hochgehebelt, um den angeblich platten Reifen abzunehmen."




00:02 Uhr

Es ist Mitternacht! Seit drei Stunden sind wir am Lesen, Blubbern, Naschen und was so dazu gehört. :)
In der letzten Stunde war ich etwas produktiver, was wohl daran liegt, dass Nalla ins Bett ist. Auch Sam hüpft jetzt in die Heia und deswegen kann ich jetzt voll durchstarten. Obwohl ich kein Stück müde bin, sagt mein Verstand "Du kannst morgen nicht ewig schlafen - wie siehts aus mit dem Bett?" Aber ich will nicht schlafen, sondern weiter lesen. Auch wenn ich vermute, dass sich das nächste Woche ganz böse rächen wird ;)  
Und wie zu jeder Stunde haben wir eine neue Aufgabe von Anka bekommen:

4. Aufgabe ~ 00:00 Uhr
Wo verbringst du die Lesenacht? Auf dem Chefsessel vorm PC? Eingekuschelt im Bett? Zusammengerollt auf der Couch? In der Badewanne?

Ich  sitze in meinem Schreibtischstuhl vor dem Schreibtisch (klingt logisch, was? XD) eingewickelt in meine Decke mit den Katzen drauf (die habe ich schon eeeeeewig! Und ich liebe sie!) So langsam wird es hier aber ziemlich unbequem und ich überlege, wo ich eine bequemere Position/Stelle oder was auch immer finden kann :D Wenn ich mich ins Bett lege, werd ich vermutlich doch sofort einschlafen XD Habt ihr Tipps für mich?


01:02 Uhr

Also so allmählich mag ich hier nicht mehr sitzen und das schlechte Gewissen nimmt Überhand. Ich möchte aber gern noch die 200er Marke knacken, gern auch 222, dann habe ich nämlich genau die Hälfte des Buches weg und ... ja. Ist halt ein Ziel XD
Und direkt auch Ankas Ein-Uhr-Aufgabe:

5. Aufgabe ~ 01:00 Uhr
Wie schaut's aus mit einem kleinen Zwischenstand? Wie viele Seiten hast du während der Lesenacht gelesen? 
 Ich bin jetzt gerade auf Seite 160 angekommen - das heißt, ich habe seit 21:00 lächerliche 108 Seiten geschafft - das ist ja gar nichts! Oh weh oh weh wie peinlich das ist! Ich glaube, für die nächste Lesenacht muss ich mir "frei nehmen".
Die 50%-Hürde muss ich noch nehmen XD Vorher ist nichts mit schlafen! Mal sehen, die lange ich für die 40 Seiten noch brauche ;)


02:04 Uhr

Die letzte Aufgabe für mich, ich lese noch dieses Kapitel fertig und habe damit auch mein 50%-Ziel erreicht. Yeah! Langsam bin ich sogar richtig müde ;) (Merkt man aiuch daran, dass ich weniger schreibe XD)

6. Aufgabe ~ 02:00 Uhr
Stell dir vor, du könntest in dein Buch hineinklettern. Was würdest du jetzt tun?
Jetzt im Moment? Ich würde wohl versuchen, die Kerle platt zu machen, die gerade die zwei Mädels entführen... Grrrrr!!! 



02:40 Uhr
 Das war es für mich. Ich hab mein Ziel erreicht, bin hundemüde und gehe jetzt ins Bett.
Gute nacht!

Freitag, 22. März 2013

5 Dinge

Puuuuh - es wird auch immer später mit meinem "5-Dinge-Post"! Heute lag es daran, dass ich gestern noch Japanisch hatte und heute dann ganztags arbeiten war. Ich kam einfach zu nix und eigentlich habe ich auch jetzt gerade keine Zeit, weil ich noch eine Einkaufsliste für meine Eltern verfassen muss  - denn ich bin morgen nicht da, wenn es zum Wocheneinkauf geht.

Vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen, möchte ich euch nochmals darauf hinweisen, dass am Samstag die 5. lange Lesenacht bei Ankas Geblubber statt findet.

Sooo  - nun aber zu meinen 5 tollen Dingen:

1.) es ist Wochenende  - heute bin ich wirklich unheimlich froh darum!
2.) Ich hab heute eine E-Mail von einem aus meinem Japanisch-Kurs bekommen, den ich ganz nett finde ^ ^
3.) Mama und ich haben mein Puzzle fertig gemacht :)
4.) Die Reizstromtherapie scheint zu wirken - direkt danach kann ich tatsächlich ganze 4 Minuten problemlos atmen!
5.) Wir hatten ein ganz wundervolles Treffen am letzten Wochenende, bei dem wir Schlittschuhlaufen und im Anschluss noch essen waren und bei dem sich ein weiteres Missverständnis geklärt hat. Die blauen Flecke am knie ist es allemal wert gewesen :D


Ich gebe zu, diese Woche fällt es mir wirklich schwer, positiv zu denken. Trotzdem gebe ich natürlich nicht auf und mache brav weiter damit ;)

den Rest des Abends werde ich wohl damit verbringen, mir mein Outfit für morgen zurecht zu legen und dann noch etwas lesen, bevor ich vor Erschöpfung halb tot ins Bett falle ;)

Morgen klingelt um halb 6 (5:30 Uhr) der Wecker, damit ich auch pünktlich um 8 in Stuttgart stehe, denn wir wollen den Stoffmarkt besuchen.
Am Sonntag steht dann ein Origami-Workshop an - der zufällig im Tokio Dining stattfindet. Und wenn man schon mal da ist.... ;)

Wie war denn eure Woche? Und was habt ihr am Wochenende vor?

Mittwoch, 20. März 2013

Vegan Wednesday #32

Und wieder ist es so weit - es ist Mittwoch und ich habe NICHT vergessen, zu fotografieren, was heute auf meinem veganen Tellerchen landete :) Zumindest nicht alles...

Gesammelt wird heute bei Carola - und keine Sorge, meine Liebe, es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du meinst, die anderen seien kreativer ;)

Wie immer sind neue Gesichter herzlich willkomen und jeder dazu eingeladen, einen veganen Mittwoch einzulegen und seine Speisen zu präsentieren - oder aber, sich auf dem Pinterest-Board Ideen für abwechslungsreiche, leckere vegane Küche zu holen, denn dort werden unsere Bilder gepinnt.





Im Großen und Ganzen gab es heute nur zwei Mahlzeiten: Nämlich heute morgen um 8 und dann vorhin um 18:30 Uhr.... Und jetzt gerade ;) Dazu aber am Ende.
Zuerst möchte ich erwähnen: Ich habe mir vorgenommen, ab dem 1.4. Vegan For Fit auszuprobieren und deshalb bin ich gerade schon dabei, ein paar Rezepte zu probieren ;)
Heute ist also inspired by VFF.
Wenn jemand Erfahrungen damit gemacht hat und diese mit mir teilen will - nur zu, ich bin offen für (fast) alles :)

So also zum Frühstück: Es gab Schokopancakes (Pancakes einfach mir Schokosojamilch gemacht ;) ) mit Apfel und Agavendicksaft.



Jaaa sie sind ein kleinwenig dunkel geworden - der Vorsatz "Ich will nur dieses eine Puzzleteil finden, dann geh ich die Pancakes wenden!" ist eine sehr sehr sehr schlechte Idee... ;)




Zum Abendessen gab es Zucchini-"Lasagne" ... Naja, zumindest prinzipiell XD Es sollte ursprünglich Lasagne werden, ist aber ein wenig... verunglückt. Geschmeckt hat es trotzdem, und wie! Und oben am Bildrand schleichen sich die ersten Blumen ins Bild. Es wird Frühling, ich bin mir ganz ganz sicher!

Mehr gab es eigentlich nicht, außer noch ein ... paar... Oreo-Kekse. Die wollte ich mir eigentlich verkneifen, aber ich war so gefrustet, bzw. ich bin es noch immer.
Nicht nur, dass ich heute (!) erfahren habe, dass ich ab Fr. dann volltags arbeiten "darf" für zwei Wochen und noch immer um meinen Urlaub kämpfe... , nein, vorhin bekomme ich noch Nachricht, dass mein Kleid wohl nicht bis zum Wochenende da sein wird :( Ich mache dem Mädel keinen Vorwurf aber ich hatte mich so sehr darauf gefreut! Genauso wie auf den Schirm, den ich schon sooo lang im Auge habe, den ich nun endlich fand und den mir irgendwer vor der Nase weggekauft hat.

Wie deprimierend!
Den Abend verbringe ich jetzt noch mit meinem neuen Buch und in Vorbereitung auf morgen  - morgen früh darf ich nämlich nochmal zum Arzt (ich bekomme derzeit Reizstromtherapie) und am Abend darf ich dann wieder zum Japanisch-Kurs.

Oh! Ich habe nicht gelernt! Das muss ich jetzt wohl nachholen!

Mata raishuu!
(ich hoffe, das stimmt so xD)

[Buch-Rezension] Ich folge deinem Schatten

Ich folge deinem Schatten
Mary Higgins Clark
Gebundene Ausgabe 432 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: I´ll Walk Alone
ISBN-10: 3453266854
ISBN-13: 978-3453266858

Buchrücken:
Zwei Jahre ist es herm dass für Zan Moreland ein Albtraum begann: Am helllichten Tag wurde ihr kleiner Sohn Matthew im Central Park entführt. Die polizeilichen Ermittlungen und ihre eigene verzweifelte Suche blieben ohne Ergebnis. Doch ausgerechnet an Matthews fünften Geburtstag tauchen Fotos auf, die damals im Park geschossen wurden. Sie zeigen im Hintergrund die Frau, die Matthew aus dem Buggy stiehlt: Es scheint Zan selbst zu sein. Oder treibt jemand ein unmenschliches Spiel mit ihr?


Meinung:
Hm... Schwer. Vor mir liegt ein tolles, gut zu lesendes Buch mit nachvollziehbaren Wendungen und Emotionen. Andererseits liegt vor mir auch ein Buch, dem irgendwas fehlt - was das ist, kann ich nicht so recht greifen.

Eines aber muss ich diesem Buch lassen: Seit langer, langer Zeit ist dies das erste Buch, bei dem ich nicht von Seite 1 ab (übertrieben gesagt, natürlich) wusste, wer den kleinen Matthew entführt hat bzw. wer das alles inszeniert hat.

Es ist recht schwer, etwas zu diesem Buch zu schreiben, ohne zu spoilern, denn alle Dinge, zu denen ich etwas zu sagen hätte, sind diese, die wichtig für die Handlung sind.

Also bleiben wir bei den Formsachen: Flüssiger Schreibstil, gut zu lesen. Die Charaktere haben eine angemessene Tiefe, obwohl ich mich nicht wirklich hineinversetzen konnte. Schreib- oder Grammatikfehler konnte ich auch nicht finden und ich gebe zu: Ich liebe kurze Kapitel! Ich liebe es, sagen zu können "Ich habe noch 10 Minuten - ach ich lese noch ein, zwei Kapitelchen". Ich finde das unheimlich angenehm ;)

Insgesamt also:


Sonntag, 17. März 2013

[Buch-Rezension] Der Sommer der Vergessenen

Der Sommer der Vergessenen
René Grandjean
Kindle Edition
~366 Normseiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B00AKAQWDE

Buchbeschreibung:

Im beschaulichen Ort Neunseen, wo der dreizehnjährige Rolo Blutgut seine Tante besucht, scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen. Eine Stadtwache patrouilliert, die Menschen sind altmodisch gekleidet, pflegen mystische Rituale. Und als Rolo auch noch auf die Nachtalben Driftwood und Socke trifft, beginnt ein Abenteuer, das seine Welt auf den Kopf stellen soll. Denn die Nachtalben haben eine Mission. In einer fernen Vergangenheit lebten Menschen mit magischen Wesen Seite an Seite. Bis Ostaguul, der Nachtbringer, der mächtigste aller Zauberer, die Herrschaft begehrte. Die Elben zerstörten in höchster Not die Quelle aller Magie. So wurde Ostaguul seiner Macht beraubt. Aber nicht nur er. Die Welt wurde entzaubert. Die Menschen vergaßen die alten Bündnisse. Zwerge, Elben, Halblinge wurden zu Dämonen erklärt, gejagt und vernichtet. Driftwood und Socke wollen die Magie zurückbringen. Und Rolo soll sie führen. Durch eine moderne Welt, die ihnen völlig fremd geworden ist. Ausgestattet mit einem magischen Stein – dem Eiphon – machen sich die Drei auf die Reise. Und Ostaguuls finstere Diener, die Irrlichter, sind ihnen dicht auf den Fersen.

Meinung:
Hui... Das ist ein wenig schwer, denn ich bin recht zwiegespalten, was das Buch angeht. Auf der einen Seite mag ich die lockere Art des Autors, die Art, wie er schreibt. Außerdem liebe ich die Nachtalben und den maguschen Hund (trotz des Namens Kotze ^^) .

Leider muss ich aber auch sagen, dass ich einfach viele der "Wortspiele" nicht mochte, dass mich auch stört, dass so viele Handlungsstränge bei einem Einzelband offen blieben.
Außerdem habe ich ein Problem mit der Hauptfigur, auch wenn ich das "Warum" nicht näher definieren kann.

Insgesamt ist das Buch einigermaßen gut zu lesen, stellenweise zieht es sich aber unheimlich hin.

Deshalb:




Freitag, 15. März 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

die 5 schönen Dinge der Woche haben sich ein wenig verschoben, denn gestern hatte ich einfach keine Zeit für gar nichts ^^" Morgens hatte ich Krankengymnastik, dann musste ich arbeiten gehen, nach Hause und dann ging es ab in den Japanischkurs.

Und weil ich am Mittwoch abend solchen (Heiß-)Hunger hatte, gab es da auch kein Bild vom Abendessen XD Mit nur einem Bild beim VW mitmachen, finde ich aber ungut, deswegen einfach so mein Frühstück vom Mittwoch:

Frei nach Vegan For Fit ;) War auch sehr lecker, ich denke, dass ich das öfter machen werde XD Diese Challenge könnte ohnehin mal in Angriff genommen werden.


Nun aber endlich zu den 5 Dingen:

1.) Gestern hatte ich meine erste Japanisch-Stunde und ein sehr sehr netter Bekannter von uns hat mich abgeholt :)
2.) Wie schon in diesem Post geschrieben, habe ich eine ganz ganz liebe Nachricht bekommen :)
3.) Das Buch, dass ich bei Ankas Geblubber gewonnen habe, ist angekommen.
4.) Am Wochenende war ich mit Sam und Vero unterwegs, wir hatten (wie immer ^^) viel Spaß und waren ausgiebig "shoppen" (Edamame, Mochi, Ramune (die erste meines Lebens! Bis ich rausgefunden habe, wie man die aufbekommt...!) und Puzzles :) )
5.) Die Ankunft eines meiner Traumkleider rückt in immer greifbarere Nähe :D

Nächste Woche werdet ihr die 5 Dinge wieder erst am Freitag bekommen, weil ich da wieder Kurs habe (ich brauch noch DRINGEND ein Vokabelheft XD).
Was habt ihr die Woche über getrieben?

Dienstag, 12. März 2013

Den Tag verschönert...

... hat mir gerade eine ganz liebe Nachricht auf dunkelsüß . Dort fand ich in meinem Posteingang gerade folgendes Briefchen:

Hallöchen^^

Ich wollte dir mal unbekannterweise viele liebe Grüße ausrichten!
Und dir danke sagen, danke für deinen Blog, danke dass du vegan lebst und danke dass du uns dazu ermutigt hast ebenfalls vegan zu leben!!! (seit Nov. 2012).

Du warst eine große Bereicherung für uns den Schritt zu "vegan" zu wagen und wir bereuen nichts. DANKE nochmals dafür!!!

Nun, was sagt man denn zu so etwas? Ich danke euch, ihr zwei, für die lieben Worte, für eure Entscheidung, diesen Schritt zu tun.  Ihr habt mir mit eurem Briefchen diesen unheimlich blöden Tag so sehr versüßt! Ich danke euch so sehr dafür!
Ich freue mich noch immer so sehr und werde gleich erstmal einen Zettel darüber in mein Glückglas werfen.

Vielen vielen lieben Dank <3  Ihr seid toll!

Donnerstag, 7. März 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

es ist Donnerstag und demnach stehen heute wieder die 5 Dinge der Woche an. Mittlerweile ist das zu einem liebgewonnenen Ritual geworden und ich freue mich, wenn ich aufschreiben und auch zurückblicken kann, was mich gefreut hat.

Ohne lange drumherum zu reden:

1.) Heute haben sich die ersten Tomatenkeimlinge gezeigt <3 Ganz zaghaft strecken sie die Köpfe aus der Erde:

Na, wer findet ihn?
Sie sind noch sehr schüchtern.
Habt ihr sie gefunden? Links sieht man mehr als rechts. Bisher zeigt sich auch nur die Snow White Cherry. Aber ich bin optimistisch, dass die anderen bald folgen werden <3



2.) Eine ganz liebe Arbeitskollegin von mir hat mir heute Äste von ihrer Streuobstwiese mitgebracht, die ich (geputzt und abgekocht natürlich) den Monstern beim Käfigputz heute reingetan habe. Sie sind ganz vernarrt darin und tapfer am Nagen :) Dass sie an mich, bzw. meine Tiere, gedacht hat, freu mich unheimlich!

 




 Ich finde, sie sehen recht glücklich aus - was meint ihr?








3.) Ich habe bei Ankas Geblubber ein Buch gewonnen! Ich! Das erste Mal überhaupt. Und was könnte es tolleres geben, als Bücher? Genau genommen handelt es sich um dieses hier. Oh was habe ich mich gefreut! (Ich tu es immernoch XD)

4.) Wir haben ein Hotel für die Dokomi gefunden! Jetzt steht unserem kleinen Tripp nach Düsseldorf Mitte Mai nichts mehr im Wege, auch mein Urlaubsantrag für den 17. ist schon "eingeleitet".

5.) Endlich mal wieder ein paar Sonnenstrahlen! Obwohl ich eher ein Herbst-/Wintertyp bin, hat es mir unheimlich gut getan. Nur viel wärmer braucht es wegen mir nicht werden, mir reicht das gerade schon vollkommen. Absolutes T-shirt-Wetter :)


Was hat die Woche für euch bereit gehalten? Habt ihr etwas besonderes, etwas tolles erlebt?

Mittwoch, 6. März 2013

Vegan Wednesday #30

Hallo ihr Lieben,

wir haben Jubiläum! Heute findet der 30. Vegan Wednesday statt. Natürlich bin ich da dabei, obwohl mein Essen recht unspektakulär - und fast komplett rohköstlich, wie ich glaube (habe mich bisher noch nicht sehr intensiv mit Rohkost auseinander gesetzt) - ausfiel.



Der Aufruf zum Fotografieren und Teilen kommt diese Woche von Regina, genau hier . Wie immer wird dann am Wochenende das Pinterest-Board veröffentlicht.

Dann fangen wir mal an!


Zum Frühstück habe ich mich das erste Mal an einem "Smoothie" versucht. Die " " deshalb, weil mir lediglich ein kleiner Pürierstab zur Verfügung steht, so dass mein "Smoothie" noch recht viele Stücke enthält - was ihn nicht weniger lecker gemacht hat :D
Drin ist ein Apfel, eine Kiwi, eine Mandarine und Erdbeeren - alle Sachen habe ich von einem Bekannten geschenkt bekommen, der auf dem Großmarkt arbeitet. Das Obst wäre sonst auf dem Müll gelandet.
Im Hintergrund seht ihr übrigens meinen unheimlich toll aufgeräumten Schreibtisch - Zeugnis dafür, dass ich in letzter Zeit einfach nicht dazu komme, hier nochmal aufzuräumen ;)






Bildunterschrift hinzufügen







Das Mittagessen bestand aus zwei weiteren Erdbeeren, so wie etwas Karottensalat (zwei Karotten und ein Apfel ;) ). Das erste Mal, dass ich euch einen Teil meines Arbeitsplatzes zeigen kann ;)







Und - last but not least - mein Abendessen: Gebratene Räuchertofuwürfel auf Blattsalat mit Kürbiskernen. Yummie <3


Das war es auch schon, mehr gab es hier heute nicht - bisher ;) Vielleicht überkommt mich doch noch die Lust auf ein Brötchen oder ähnliches :D Das Wichtigste habt ihr aber gesehen.

Was gab es bei euch? Seid ihr auch so gespannt auf das Pinterest-Board?

Dienstag, 5. März 2013

Warten, warten, warten....

Hallo ihr Lieben,

wie die letzten Jahre auch habe ich vor, dieses Jahr ein "paar" Dinge auf unseren Balkonen anzubauen. Da mir aber nur begrenzt Platz zur Verfügung steht, muss ich mich eben ein wenig zusammenreißen ;) Letztes Jahr konnten wir fast nicht mehr laufen da draußen vor lauter Pflanzen ;)

Dieses Jahr wird das etwas anders, ich habe mich sehr zusammengerissen und dieses Jahr nicht soooo viel ausgesäät. Bisher ist es ohnehin noch recht wenig. Ich steh ja noch am Anfang des Gärtnerns und bisher habe ich ausschließlich Tomaten angebaut. Dieses Jahr wird es noch etwas anderes, ich hoffe, dass ich das hinbekomme :)

Am 28.2. habe ich meine Tomaten ausgesäät.  Ich weiß, dass das noch nicht mal eine Woche her ist, aber ich will, dass da etwas wächst. Jetzt. Ich bin die Ungeduld in Person :D
Noch zeigt sich kein zartes Grün, keine ersten Keimlinge. Doch ich bin zuversichtlich, dass es nicht mehr lang dauern wird :)

Ich ziehe meine Pflänzchen dieses Jahr auch das erste Mal in Anzuchterde. Das habe ich bisher nie gemacht und bin sehr gespannt, ob ich irgendwelche Unterschiede feststellen kann.
















Angebaut habe ich eine Chilisorte (Fatalii, erstes Bild, ganz rechts), daneben haben wir die "Chipsy", dann zweimal "Goldene Königin". Auf dem zweiten Bild (v.r.n.l.) haben wir nochmal eine Goldene Königin und dreimal die "Rose Quartz Multiflora" einen Vielträger :). Auf de dritten Bild (ebenfalls von rechts nach links) steht nochmals eine der Rose Quartz aus Bild 3, daneben zweimal die "Snow White Cherry" und schließlich noch die "Tangella".

Letztes Jahr hatten wir deutlich mehr Sorten, unter Anderem auch drei blaue bzw. schwarze Tomaten. Die sind hier allerdings nie ganz abgereift, blieben immer zur Hälfte grün. Erst, als sie am Fruchtansatz gefault haben, ist die untere Hälfte abgereift - also dieses Jahr nicht ;) Vier Farben (dunkelrot, hellorange, gelb und weiß) reichen vollkommen für einen bunten Tomatensalat :D

Tomaten sind ja absolut kein Neuland mehr für mich, ganz anders sieht es hiermit aus:



Das erste Mal in meinem Leben, dass ich Salat anbaue :D Mal sehen, ob das auch klappt, freuen würde es mich :D

Ich habe noch vor, Kartoffeln, Radieschen und Erdbeeren anzubauen - wobei ich letztere zugegebenermaßen als Jungpflanzen kaufen werde. Letztes Jahr war eher... sagen wir, desaströs umreißt es ganz gut ;)

Ich freue mich schon unheimlich darauf, das erste GRün zu entdecken, den Kleinen beim Wachsen zuschauen zu können und letztlich auch darauf, die Ernte einzuholen und jeden Tag frisches, garantiert unbehandeltes Gemüse essen zu können :)

Habt ihr sowas schon mal gemacht? Oder macht ihr es wieder? Habt ihr eventuell einen Blog dazu? Schreibt es mir doch, ich würde mich freuen :D

Ich wünsche euch noch einen schönen, sonnigen Tag!

[Buch-Rezension] Black Dagger 20 - Schattentraum

Black Dagger - Schattentraum
J.R. Ward
Taschenbuch: 464 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Lover Reborn (2)
ISBN-10: 3453310276
ISBN-13: 978-3453310278

Buchrücken:
Spare ich mir erneut - denn welch Überraschung, es ist mal wieder der Selbe...

Meinung:
Hach ich liebe diese Reihe einfach ^^ Wieder kann ich nicht wirklich viel dazu sagen, denn ich würde ja erneut spoilern - ihr kennt das ja schon von der letzten BDB-Rezension ;) Vermutlich würde eine Rezension hierfür sogar wegfallen, bräuchte ich sie nicht für diverse Challenges.

Wie die anderen 19 Bände zuvor habe ich auch diesen innerhalb von zwei Lesetagen verschlungen. Auch wenn ich stellenweise kurz davor stand, dieses Buch gegen die Wand zu schmeißen, um den Protagonisten zur Vernunft zu bringen - man ging der mir auf die Nerven!
Umso glücklicher bin ich, dass er jetzt wieder erträglich ist ;) Zumal ich ihn mal sehr sehr gern hatte ^ ^

Also belasse ich es hierbei, denn ich denke, das Wichtigste ist gesagt :D Ich freue mich UNHEIMLICH auf die nächsten zwei Bände, wenn es endlich endlich ENDLICH um mein absolutes Lieblingspairing geht <3 Hach <3

Erm ja... Wie immer:



Freitag, 1. März 2013

[Buch-Rezension] Deadline

Deadline - Rache, wem Rache gebührt
Lisa Jackson
Taschenbuch: 528 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Almost Dead
ISBN-10: 3426637499
ISBN-13: 978-3426637494

Buchrücken:
"In Kalifornien ist eine Serienkillerin am Werk. Die kaltblütige Mörderin ist eine Verwandlungskünstlerin und nennt sich selbst nur Elyse. Ihr erstes Opfer, eine äußerst wohlhabende ältere Dame, stürzt sie über ein Treppengeländer in den Tod. Ihr zweites Opfer, einen jungen Mann, der in einem Pflegeheim sein Dasein fristet, ermordet sie, indem sie eine tödliche Lebensmittelallergie auslöst. Ihr drittes Opfer, eine junge Frau, erschießt sie kaltblütig. Wer sind diese Menschen? Was haben sie getan? Und was verbindet sie?"

Meinung:
Ein Großteil der Geschichte wird durch den Buchrücken schon verraten, was es für mich ein wenig langweilig gestaltet hat. Was man aber vielleicht auch erwähnen sollte - was ich aber auch erst jetzt hreausgefunden habe - ist, dass es sich hier wohl um einen Fortsetzungsband handeln, der sich aber auch problemlos allein lesen lässt, ohne die Vorgeschichte zu kennen.

Mit den Charakteren hatte ich so meine Probleme, denn wirklich sympathisch war mir keiner der Protagonisten. Wenn man die Hauptcharaktere nicht wirklich gut leiden kann, macht das - zumindest für mich - ein Buch unheimlich schwer zu lesen...


Der Plot tröpfelt so vor sich hin, viele Dinge sind einfach unheimlich langatmig und oft auch sehr vorhersehbar. 
Wirkliche Spannung kam erst auf den letzten 70 Seiten auf - was in Anbetracht der 528 Seiten starken Geschichte doch recht wenig ist. In diesem Zeitraum begann ich dann auch, ein wenig Sympathie für Cissy Holt zu entwickeln - aber nur ein wenig.

Gegen den Sprachfluss ist gar nichts einzuwenden. Grammatik und Rechtschreibung, Zeichensetzung - alles in Ordnung. Lediglich an einer einzigen Stelle ist mir ein fehlendes Leerzeichen aufgefallen und das sei den Übersetzern verziehen.

Kurzum: ein Buch, das ganz nett ich, wenn man etwas sucht, dass man gut wieder zur Seite legen kann, wenn man arg müde ist. Ein Buch, dass sich gut abends lesen lässt, wenn man sonst nichts zu tun hat. Aber nicht unbedingt ein Muss. Das klingt jetzt negativer, als es wirklich ist ;)
Ich vergebe immerhin noch 3 Sterne.