Freitag, 30. August 2013

[Buch-Rezension] Spirale

Spirale
Paul McEuen
Taschenbuch: 400 Seiten
Sprache: deutsch
Originaltitel: Spiral
ISBN-10: 3596188458
ISBN-13: 978-3596188451

Buchrücken:
Er ist lebendig, er vermehrt sich, er wächst in dir. Mikrobiologe Liam Connor besitzt den Pilz, der jeden Menschen in eine tödliche Waffe verwandeln kann. Grausam zugerichtet wird Connor tot aufgefunden. Vom Todespilz fehlt jede Spur. Mit allen Mitteln muss Liams Assistent Jake verhindern, dass sich die tödliche Infektion weltweit ausbreitet...
Paul McEuen gewährt mit seinem atemberaubenden Thriller Einblicke in eine unsichtbare Welt, die für die Menschheit zur unermesslichen Bedrohung werden kann - wenn sie außer Kontrolle gerät.

Meinung:
Ich habe dieses Buch als Mängelexemplar gefunden und aus zugegeben einem einzigen Grund gekauft: Der Klappentext hat mich unheimlich an den Inhalt des Spieles "The Last of Us" erinnert - ich liebe dieses Spiel! - und deshalb musste dieses Buch natürlich mit mir nach Hause kommen.

Ehrlich gesagt habe ich mir niemals große Gedanken um Mykologie gemacht - was dieses Buch grundlegend geändert hat!

Vor mir liegt ein unheimlich spannendes, interessant geschriebenes Buch, das keineswegs weit hergegriffen scheint. Die Geschichte erscheint absolut plausibel, ist nachvollziehbar und fesselnd.
Die Charaktere handeln durch die Bank weg nachvollziehbar, logisch und McEuen schafft es, uns direkt in das Geschehen um einen die Menschheit auszulöschen imstande gesetzten Pilzes zu ziehen.

Zugegeben: Um das Buch und die Aufschlüsselung des Pilzes etc. absolut zu begreifen, sollten ein paar Biologiekenntnisse vorhanden sein ( PCR, Primer, Genetik...). Wenn diese nicht vorhanden sind, könnte das Ganze ein wenig komplex und unnachvollziehbar werden.
Sind die Kenntnisse allerdings vorhanden: Top Buch!

Demnach: Wer Thriller mag, Biologiekenntnisse vorweisen kann und sich nicht vor ein wenig komplexer Thematik fürchtet: Holen! Lesen!


5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

wie ihr euch denken könnt, bin ich nicht allzu gut gelaunt gerade. Mir fehlt meine kleine Maus einfach so sehr und ich hab immernoch ein schlechtes Gewissen.

Nichtsdestotrotz schulde ich euch meine 5 tollen Dinge der Woche - nur traurig sein bringt ja auch nichts.

1.) Am Samstag war ich mit Alice Hearts und Sam in Ludwigsburg im BlüBa :) Wir haben da Fotos gemacht und ...

2.) ... uns ein wundervolles Feuerwerk angesehen!

3.) Ebenfalls am Samstag war ich mit meinen Eltern auf dem Flohmarkt und habe dort das Weihnachtsgeschenk für die Grinsemietz gefunden :)

4.) Ich hab schon die Füllung für den Adventskalender meiner Mutter vorbereitet :) Außerdem bin ich auch schon bei den anderen Weihnachtsgeschenken an der Planung :)

5.) Ich war das erste Mal bei der Fahrschule.


Heute werde ich wieder zur Fahrschule gehen (muss auch gleich los, damit ich nicht zu spät komme ;) ). Heute abend gehen wir feiern - Our Dark Summer im Zollamt in Stuttgart. Yeah!

Morgen steht die Hochzeit von Freunden an, zu der wir gehen werden.

Und nachdem es letzte Woche nicht geklappt hat, diesesmal wirklich (aller guten Dinge sind 3): der Erste-Hilfe-Kurs! Damit ich am Montag gleich meinen Antrag zum Rathaus bringen kann :)

Und? Was macht ihr am Wochenende? Genießt ihr das Spätsommerwetter?

Dienstag, 27. August 2013

Mama Winzig - mein Engel

Nun bist auch du von mir gegangen.
Ich kann es nicht ganz glauben, dass du nicht mehr hier bei uns bist.

Meine Mama Winzig - mein kleines Kuschelmonster, das immer sofort ankam
und sich die Portion Liebe für den Tag abgeholt hat.




Du bist nicht mehr hier.

Du warst ein so tolles Mäuschen.
Verschmust.
Verspielt.
Zutraulich.
Verträglich.

So selten geschieht es, dass man ein tolles Ratz wie dich beherbergen darf.
Aber die Zeit geht leider auch vorbei.

Seit zwei, drei Tagen ging es dir richtig schlecht und heute hätten wir eigentlich einen Termin beim Tierarzt gehabt.
Als ich nach Hause kam, lagst du bereits schlafend im Käfig.
Was für ein Schock - und was für schreckliche Vorwürfe ich mir mache...

Warum habe ich so lange gewartet? Warum habe ich es nicht rechtzeitig bemerkt?

Warum war nicht bei dir?


Du kamst durch die merkwürdigsten Umstände mit deinen Töchtern zu mir.
Jemand hatte dich von einem Schlangenzüchter mitgenommen, vermutlich trächtig.
Du warst es nicht.
Kurz bevor du zu mir kommen solltest, wurdest du erneut gedeckt und ein paar Wochen später kamst du mit deinen bezaubernden Töchtern zu mir.



Ich habe dich geliebt, ich liebe dich noch immer.
Du fehlst hier so unheimlich, hinterlässt eine riesige Lücke.


Meine Maus, du fehlst mir so unheimlich. Die Bilder anzusehen tut so weh.
Ich werde dich so unheimlich vermissen, mein Engel.

Komm gut über die Regenbogenbrücke und finde eine schöne Käsewolke für dich.

Du fehlst mir.

Ich liebe dich.

Jetzt und für immer.


Freitag, 23. August 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

wieder Freitag und wieder habe ich verpeilt, gestern zu schreiben ^^" Gut, das liegt wohl auch daran, dass gestern ein schrecklicher Tag war. Aber da es hier nur um schöne Dinge gehen soll, ist das erstmal nebensächlich  ^^

1.) Am Wochenende mit meinen Mädels essen gewesen <3

2.) Mir endlich mal wieder ganz viel Zeit für Shari genommen und den Tag im Stall total genießen können.

3.) Mit Shari ausreiten gewesen <3 <3

4.) Viiieeeel gelesen - das hat gut getan und ich merke, wie sehr es mir gefehlt hat :)

5.) Gestern wieder gezeichnet. Auch wenns aus unschönem Anlass war, hat es trotzdem Spaß gemacht ^^


Die Pläne fürs Wochenende stehen auch schon :)

Morgen - also am Samstag - geht es mit Alice nach Stuttgart in die Wilhelma - It´s Rüschentime, Baby! Damit ist der ganze Tag schon verplant :D

Am Sonntag gehe ich dann zum Erste-Hilfe-Kurs. Diesesmal wirklich! :D Und schwupp - ist das WE auch schon wieder vorbei. Schade, aber gut, das nächste kommt ja auch :)

Was habt ihr am WE so geplant? Geht ihr weg? Nutzt ihr die letzten Sonnenstrahlen?

Mittwoch, 21. August 2013

[Buch-Rezension] Der Kinderdieb

Der Kinderdieb
(Gerald) Brom
Gebundene Ausgabe: 664 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Child Thief
ISBN-10: 3426283298
ISBN-13: 978-3426283295

Buchrücken:
Leise wie ein Schatten streift ein merkwürdiger Junge durch die Straßen von New York. Er nennt sich Peter und ist auf der Suche nach Kindern und Teenagern, die dringend Hilfe brauchen. Peter rettet sie - und bietet ihnen an, sie in sein magisches Reich zu führen, in dem niemand je erwachsen werden muss. Doch er verrät ihnen nicht, dass dieses Land im Sterben liegt und dort nicht nur magische Geschöpfe und das Abenteuer ihres Lebens auf sie warten, sondern auch größte Gefahr....

Meinung:
Der Klappentext lässt keine Alternative zu: Sofort drängt sich mir das Bild eines rothaarigen Jungen in grüner Feenkleidung auf. Disney hat mich schwer geprägt, wenn ich von einem nicht alternden, merkwürdigen Jungen lese, der Kinder ermutigt, ihm zu folgen. 
Doch wo Disney und Co. uns ein unheimlich spannendes Abenteuer versprechen -  bei dem natürlich niemals ein Kind zu Schaden kommt - widmet sich der Autor in diesem Werk eher der dunklen, ursprünglicheren Saga um "Peter Pan" - oder nutzt zumindest das Grundgerüst für seine über 600 Seiten schwere Geschichte. Das Ganze noch ein wenig vermischt mit diversen Mythen und Sagen - und da haben wir sie: Die Geschichte des Kinderdiebs.

Ich habe nun wirklich nicht lang gebraucht, um das Buch zu lesen - kaum hatte ich mich einmal intensiv damit auseinander gesetzt, wollte - nein, konnte - ich es nicht mehr zur Seite legen, wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht, was mit Nick, Peter, Sekeu und den Anderen noch passieren wird. Innerhalb von nun 3 Tagen habe ich das Buch von vorn bis hinten verschlungen.

Man kann der Handlung problemlos folgen, Langeweile kommt nie auf. Gleichzeitig entwickelt man einen Sinn für den sehr sehr sehr düsteren Humor von Peter und seinen Teufeln, auf den man wunderbar einsteigen kann.

Allerdings - und dies ist unbedingt anzumerken - ist dieses Buch nichts für zartbesaitete Menschen. Gewaltakt reiht sich an Gewalktakt, die Szenerie ist oftmals dominiert von Blut, Eingeweiden und Leichen.

Die Charaktere sind unheimlich lebendig, man kann sehr gut mitfühlen, nachvollziehen, was passiert, warum es passiert und was in den Köpfen der Kinder vorgeht.
Unterstützt wird das Ganze noch durch den Schreibstil des Autors, der die Welt zum Leben erweckt und uns eintauchen und die reale Umgebung vergessen lässst.

Bleibt zu sagen: Wer auf düstere Fantasy-Geschichten steht und kein Problem mit detaillierten Schlachtfeldern hat, sollte hier zugreifen und das Buch unbedingt in seinen/ihren Besitz bringen.


Dienstag, 20. August 2013

Gemeinsam Lesen # 22

Hallo ihr Lieben,

es ist Dienstag und das bedeutet, es ist wieder Zeit für Asaviels

heute schon zum 22. Mal!

Wie immer bekommen wir 4 Fragen gestellt und beantworten diese natürlich nur zu gern :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese derzeit wieder zwei Bücher:

  Der Kinderdieb. Hier bin ich auf Seite 386, also bei 58,1%.



Spirale. Hier bin ich auf Seite 41 und somit bei 10,25%. Zugegebenermaßen vernachlässige ich das Buch derzeit aber ein wenig und "suchte" eher den Kinderdieb.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Der Kinderdieb: "Nick lief ein Schauer über den Rücken."
Spirale: "Liam Connor liebte Cornell"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Wie bereits gesagt: Ich "suchte" gerade den Kinderdieb. Dadurch, dass ich krank bin und viel Zeit habe, komme ich super gut voran, was nicht zuletzt an der genialen Geschichte liegt! Wenn ich ähnlich gut voran komme wie gestern, kann ich das Buch heute oder morgen rezensieren :)
Spirale reizt mich auch sehr, ich hatte es auf dem Grabbeltisch gefunden und mitgenommen, weil es mich vom Klappentext her so an das Spiel "The Last of Us" erinnert hat :D Hätte nicht erwartet, dass es sich so gut (an-)lesen lässt! Nach dem Kinderdieb wird das definitiv exzessiv in Angriff genommen ;)



4. Beschreibe den Ort, an dem du dich in deinem aktuellen Buch befindest!

Ach ich hatte es geahnt - ich hatte mir letzte Woche noch gedacht "Hm... Gemeint ist bestimmt, wo wir uns im Buch befinden, aber vielleicht hast auch du das falsch verstanden und alle anderen richtig." - Naja, wohl eher nicht. Wo also befinden wir uns aktuell?
In "Spirale" kann ich das gar nicht so genau sagen, weil wir gerade einen guten Zeitsprung hingelegt haben und ich nicht weiß, wo genau wir uns gerade befinden, ich glaube aber, irgendwo in New York.

Im Kinderdieb befinden wir uns gerade kurz vor dem Flüsterwald, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, um uns endlich den Fleischfressern zu widmen! Wir schleichen uns von zwei Seiten an, ein Teil von vorn, der andere von der Seite. Uhhh ich bin gespannt, was passieren wird!


Und weil ich so gespannt und gefesselt von der Story bin, müsst ihr mich jetzt auch schon entschuldigen - mein Buch ruft nach mir! Und ich darf es natürlich nicht enttäuschen.

Freitag, 16. August 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

es ist Freitag und ich bin mal wieder zu spät dran XD Aber gut, daran habt ihr euch mittlerweile schon gewöhnt. ^ ^" Es ist Zeit, euch wieder meine fünf tollen Dinge der Woche vorzustellen. Das wird nicht allzuschwer diese Woche ;)

1.) M´ERA LUNA!!

2.) Insbesondere diese tollen Momente beim ASP-Konzert <3

3.) Meine Fangs <3 <3 Und damit verbunden eine neue Wahrnehmung. Laaange Geschichte.

4.) Endlich wieder Zeit für Bücher <3 Lesen <3 Es hat mir gefehlt

5.) Vorfreude aufs Wochenende :)

Und damit ihr auch wisst, warum ich mich auf das Wochenende freue: Morgen früh werde ich zum Erste-Hilfe-Kurs in Stuttgart gehen. Anschließend gehts dann noch mit Alice durch Stuttgart. Am Sonntag morgen auf zu meiner Shari <3 Wir haben einen langen Ausritt geplant und ich freue mich unheimlich darauf :) Nach dem Ausritt geht es dann schnell los, nach Hause, duschen, umziehen und auf ins Tokio Dining - unserem Lieblingsrestaurant in Stuttgart. Ich freue mich darauf!

Was habt ihr am Wochenende so vor?

Donnerstag, 15. August 2013

M´era Luna 2013 - und Urlaub ^^

Hallo ihr Lieben,

ich gebe es auf - es wird vom Samstag wohl einfach keine richtigen Bilder geben- lediglich ein Anprobierbild von Sa. Morgen. Wobei ich sagen muss, dass ich ohnehin nicht ganz zufrieden war... Also müsst ihr jetzt damit leben, dass es keine Samstagsbilder von mir gibt. Vielleicht folgt ja doch noch das ein oder andere...

Aber wir wollen das Ganze schön chronologisch angehen: Am Mittwoch abend ging mein Flug von Stuttgart ab nach Hannover. Der Flug verlief problemlos und gegen Abend war ich dann auch da. Den Abend haben wir nichts gemacht ^^
Am Donnerstag sind Grinsemietz und ich dann nach Hannover gefahren, weil wir eigentlich noch ein paar Sachen suchen wollten - tja, Pustekuchen, statt dessen haben sich nochmal zwei Bücher hinzugesellt:




Beide gefunden auf dem Grabbeltisch im Hugendubel in Hannover :)
Ich - als lebender Schwabe - habe ja eine Schwäche für Schnäppchen. Zwei Bücher für 8€ - perfekt :)

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, mir keine Bücher zu kaufen, bis ich meinen aktuellen SuB nicht abgebaut habe - es dauert bei mir ja ohnehin recht lange, bis ich überhaupt mal einen solchen Stapel angelegt habe... Aber nun gut, dann eben nicht ^ ^

Von der Grinsemietz habe ich dann auch noch das hier bekommen:

Vielen Dank, Lielan <3

Den Freitag haben wir eigentlich nur auf dem Sofa verbracht und haben uns die Serie "Being Human" angeschaut - ganz nett, mal sehen, ob ich dran bleibe ;) - während ich an meinem Outfit gearbeitet habe. Ausruhen tut so gut <3

Am Samstag hieß es dann früh aufstehen und fertig machen! Leider hat das mit dem Shironuri-Make-Up überhaupt nicht funktioniert, also habe ich mich eben "normal" geschminkt. Wie gesagt es gibt nur ein Foto vom Anprobieren, damit müsst ihr leben ;)

Wirklich zufrieden bin ich ja nicht... Aber na gut.

das M´era selbst: Um Himmels willen! Wo kamen diese Menschenmassen her?! Keinen Platz gehabt, alles überfüllt- fast schon schlimm, wirklich! Absolutes Highlight war definitiv ASP - meine 4 Lieblingslieder gespielt, geniale Stimmung, hat einfach gepasst <3 Außerdem hatte ich mich endlich dazu durchgerungen, mir einen Termin für meine Fangs geben zu lassen...

Am Sonntag waren wir dann im Steampunk-Outfit unterwegs (habe ich euch eigentlich schon die Bilder von dem Shooting gezeigt?) - das Ganze ging vor allem in der Vorbereitung deutlich schneller  ^^"  und es gibt auch ein paar mehr Bilder. Trotzdem fehlen noch ein paar, besonders eines dass Grinsemietz und ich zusammen gemacht haben... vielleicht folgt es noch im Laufe des Tages.

Mit der Grinsemietz ^ ^

Für den Outfit-Wettbewerb von Abaddon - ihr kennt das ja vom letzten Jahr ;)

Am Sonntag um 16:30 hatte ich dann meinen Termin, um meine Fangs anfertigen zu lassen <3 Ich liebe sie so abgöttisch, das könnt ihr euch nicht vorstellen :D Leider habe ich (noch) kein Bild, auf dem ich sie trage, aber das kommt noch ;)




So ist das M´era also ausgelaufen - es war wundervoll und wir hatten jede Menge Spaß - und hey, bis zum nächsten sind es nur noch 358 Tage! :D

Was mir also bleibt, außer der Erinnerung: Meine Fangs ( <3 ), mein absolut wunderschönes M´era-Bändchen:


und ein schöner blauer Fleck vom Bogenschießen:


Hab ich gut gemacht, was? :D

Wie gesagt: Ich freue mich jetzt erstmal auf das nächste Jahr :D

[Buch-Rezension] Der große Basar

Der große Basar
Peter V. Brett
Taschenbuch: 240 Seiten
Sprache: deutsch
Originaltitel: The Great Bazaar
ISBN-10: 3453527089
ISBN-13: 978-3453527089

Klappentext:
Aus dem dunkel ins Licht....
... führt der Weg des jungen Arlen, und dieser Weg ist einsam und gefährlich. Denn in einer Welt, in der sich Dämonen des Nachts aus den Schatten erheben und die Menschheit bedrohen, hat er sich entschieden, den Kampf gegen die finsteren Wesen aufzunehmen.

In der Erzählung Der große Basar gelangt Arlen auf seiner Suche nach magischen Siegeln, mit denen die Dämonen besiegt werden können, in die Wüstenstadt Krasia und erhält einen Hinweis, der den Lauf der Welt für immer verändern wird. Brayans Gold erzählt von den Gefahren und Abenteuern auf Arlens erster Kurierfahrt hoch oben im Norden.

Der große Basar ist eine einzigartige Sammlung von Erzählungen, Szenen, einem Gloassr wichtiger Begriffe und einem Handbuch der magischen Siegel aus der faszinierenden Welt von Peter V. Bretts phantastischem Epos Das Lied der Dunkelheit.

Meinung: 
Vorweg: Wer einen in sich geschlossenen Roman sucht, wird hier enttäuscht und ich habe auch einige Stimmen gehört, die den Preis beklagt haben.

Der große Basar stellt keine eigene Geschichte im herkömmlichen Sinne dar. Uns liegt hier eine Ergänzung vor, die für den Handlungsverlauf der eigentlichen Reihe nicht notwendig ist, denn man versteht die Handlungsstränge der Hauptbücher problemlos ohne diesen Zusatz - was ihn nicht weniger toll macht.

Die Charaktere sind uns nahezu alle schon vertraut und wir kennen sowohl die Vorgeschichte als auch das, was nach diesen beiden Kurzgeschichten passiert. Die beiden herausgeschnittenen Szenen lassen uns nochmal ein wenig tiefer in die Welt von Arlen und co. eintauchen.

Zusammenfassend kann ich sagen: Eine tolle Ergänzung für Fans der Reihe, jedoch kein Muss.




Dienstag, 13. August 2013

Gemeinsam Lesen # 21

Hallo ihr Lieben,

das M´era Luna liegt hinter mir, war sehr erfolgreich und wunderschön! Ein Bericht dazu folgt, wenn ich irgendwann mal noch ein paar mehr Bilder von mir finde XD

Heute steht erstmal das von Asaviel initiierte Gemeinsame Lesen an! Wie jede Woche bekommen wir 4 Fragen gestellt und nach einiger Zeit, in der ich nicht dabei war, möchte ich heute wieder mitmachen!



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade zwei Bücher parallel:
Der Kinderdieb - hier bin ich noch gar nicht weit, erst auf Seite 23, also bei gerade mal 3%.
Der große Basar- hier bin ich auf Seite 86 und somit bei 36%


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?Kinderdieb: "Aus dem Augenwinkel sah er eine Bewegung."
Basar: "je besser die Rüstung sitzt, umso geringer ist das Risiko, dass so etwas passiert, wenn du auf der Straße vor einem Horcling wegrennst."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)Ich habe beide Bücher heute erst angefangen ^^" Aber "der große Basar" liest sich sehr sehr schnell und flüssig, weshalb ich hier auch schon ein wenig weiter gekommen bin als bisher. Der Kinderdieb wird meine Abendlektüre werden.

4. Beschreibe den Ort, an dem du dich befindest, egal ob es ein Zimmer, im Wald, auf der Straße, in einem Flugzeug... wo auch immer ist. :) Befinden tue ich mich in meinem Zimmer, vor dem Laptop an meinem Schreibtisch, der neben meinem Bett vor dem Fenster steht. Links neben mir ist mein (übervolles) Bücherregal, hinter mir die Rattenkäfige ^^"

[Buch-Rezension] Dodger

Dodger
Terry Pratchett
Gebundene Ausgabe: 360 Seiten
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0385619278
ISBN-13: 978-0385619271

Buchrücken:
Kann ich leider nicht liefern, da mir der Umschlag nicht vorliegt ^^"
Daher meine kurze Zusammenfassung: Dodger hilft einer jungen Dame, die in eine ungünstige Lage gerät. Er möchte, dass diejenigen, die für ihre Verletzungen verantwortlich sind, zur Rechenschaft gezogen werden und macht sich auf die Suche.


Meinung:
Hachja - kein Scheibenweltroman aber nichtsdestotrotz ein tolles Buch, an dem ich nun leider viel zu lange saß, weil ich nicht voran kam.

Ein tolles Buch, das mir hier vorliegt und das ich mir von der lieben Milky Rose ausleihen durfte.

Zwar könnten Charaktere und Handlung komplexer sein, dennoch muss ich sagen, dass ich dieses Buch liebe. Die Einbindung historischer Persönlichkeiten, das Setting des alten London - einfach toll, alles sehr stimmig und geradlinig.

Wer allerdings Witz wie in den Scheibenwelt-Romanen sucht, ist hier wohlmöglich falsch. Zwar hat das Buch durchaus Witz, allerdings nicht so offenkundig und viel wie die klassischen Scheibenweltromane.

Ein durchaus empfehlenswertes Buch!









Mittwoch, 7. August 2013

Vorgreifende 5 Dinge - und ein "Bis bald!"

Hallo ihr Lieben,

heute (besser: jetzt gleich ^^") starte ich meinen alljährlichen Trip nach Hannover, nach Hildesheim zum M´era Luna.
DEswegen gibt es die 5 Dinge etwas früher und danach verabschiede ich mich in den Urlaub :)

1.) Mein Outfit fertig bekommen <3

2.) Tolles Shooting gehabt (Bericht folgt vielleicht noch ^^")

3.) Bilder, die mir tatsächlich auch gefallen beim Shooting gemacht o.O

4.) Gestern mit meinen Mädels in Stuttgart gewesen und VIIIIEEEEL zu viel Geld liegen lassen.

5.) Gleich los, zum Flughafen :)

Entschuldigt die Eile, ich wollte eigentlich ausführlicher werden, aber.. naja ^^

Ihr hört also erstmal nichts von mir. Ich melde mich dann mit einem Bericht zurück ;)

In dem Sinne: Passt auch euch auf und tut nichts, was ich nicht auch tun würde.

Tschüss <3

Montag, 5. August 2013

Shaina, mein Engel

Die Sonne scheint an diesem Tag umso heller, nur für dich.

Heute, am 05.08.2013 bist du, mein Engel, meine Shaina, über die Regenbogenbrücke zu deiner Schwester gegangen. 
Ein Leiden, sichtbar schon seit langer Zeit, hat dich aus diesem Leben geholt.
Tumore. 

Ich habe die Tumore entdeckt, wie auch bei deiner Schwester Ophelia, und wusste, dass ich bald Abschied nehmen muss von dir. 
Heute war es dann so weit.

Einer der Tumore rieb schon so am Boden, dass die Haut wund war und du geblutet hast. 
Ich konnte dich nicht leiden lassen. 

Heute, um 18:06 Uhr haben wir dich von deinen Qualen erlöst.



Du kamst mit deinen Geschwistern und deiner Mama zu mir. Geboren am 31.08.2011 - nicht einmal deinen zweiten Geburtstag durftest du feiern, hast ihn verpasst. 
Du warst nie verschmust - du hattest zu viel Angst. Ich weiß nicht, was euch passiert ist. Aber ihr seid alle zurückhaltend und schüchtern.
Ich nehme es dir nicht übel. Ich verstehe es.
Für mich ist es gerade sehr schade, dass ich kein anderes, gutes Einzelfoto von dir haben als das obige.

Du wurdest ruhiger die letzten Tage. Wer kann es dir verdenken? 
Jetzt bist du weg. Einfach fort.

Shaina, mein Engel, meine Hübsche, du hinterlässt hier eine Lücke, die nichts und niemand zu füllen vermag. 
Du fehlst, du wirst immer fehlen.

Ich vermisse dich.


Ich liebe dich.
Jetzt und für immer.

Freitag, 2. August 2013

5 Dinge

Hallo ihr Lieben,

entschuldigt, dass ihr so wenig von mir hört. Ich bin ein wenig arg eingespannt, weil ich unbedingt mein M´era Luna Outfit noch fertig bekommen muss - und das vor Sonntag, denn da steht der Shoot an. Dementsprechend herrscht hier gerade absolutes (Näh- bzw. Emotions-)Chaos. Ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich daran gedacht habe, einfach aufzuhören und mir "schnell" noch was anderes auszudenken fürs M´era Luna. Dementsprechend fällt es mir auch relativ schwer, heute die 5 Dinge zusammenzutragen, denn meine Woche bestand eigentlich nur aus der Nähmaschine ^^"

Dennoch werd ich natürlich nicht darauf verzichten, die 5 Dinge zusammen zu suchen :)

1.) Nach meinem Mini-Unfall ist endlich mein Fahrrad wieder heile - und ich habe sogar reine Arbeitszeit gezahl, ohne Materialkosten :)

2.) Dadurch, dass mein Fahrrad wieder heile ist, konnte ich ENDLICH wieder zu meiner Shari <3 Was hat sie mir gefehlt!

3.) Ich konnte noch ein paar Überstunden anhäufen und damit mein Budget fürs M´era aufstocken - allmählich steigt auch die Vorfreude :)

4.) Gestern (also Donnerstag) kamen meine neuen Demonia-Stiefel an <3 Hab sie 2nd hand gekauft - ein wahres Schnäppchen gemach :D

5.) Nach absoluter, tiefster Verzweiflung gestern abend, kam Sam noch vorbei, um mich daovn abzuhalten, das Monster (aka Nähprojekt) zu vernichten - mit Erfolg! wir haben das Outfit jetzt noch um eine dritte Farbe (schwarz) ergänzt und Sam ist so lieb und hilft mir mit der Perlenstickerei - vielen vielen Dank meine Liebe!



Heute ist Freitag - Wochenende, yeah! Den Tag heute werde ich nutzen, um zu nähen (ich kann die Nähmaschine nicht mehr sehen...) und heute Abend noch schnell zur Fahrschule und zum Baumarkt.

Fahrschule? Ja ihr habt richtig gelesen: Ich nehme den Führerschein in Angriff! Also: Gummibäume rausholen und im Haus verbarikadieren!

Beim Baumarkt will ich schauen, ob ich noch ein paar hübsche Sachen für mein Steampunk-Outfit finden kann ^^ Gerade mein Korsett benötigt noch ein wenig Verzierung ;)

Den Samstag werde ich wohl damit verbringen, zu nähen und auf dem Flohmarkt ein wenig nach Accesoires für mein Shironuri bzw. Steampunk zu suchen. Flohmärkte sind so tolle Fundgruben <3 Hätte ich doch nur mitgedacht, hätte ich das letzte Mal schon ein paar sooo tolle Sachen gefunden ^^" 

Am Sonntag haben wir einen Shooting-Termin mit Daniel - und das erste Mal, dass ich mein Shironuri ausführen werde (so es denn fertig ist bis da hin ^^" - ansonsten eben Steampunk).  Außerdem wollen Sam, NoirFleurir und ich eventuell vorher noch ins Kino - Monster Uni :D Ich und Disney-Filme, ihr kennt die Geschichte sicherlich ;)
Ich hoffe also, dass ich kommende Woche, bevor ich dann letztlich am Mittwoch Mittag abreise, noch ein wenig präsentieren kann, was dabei rauskam und was mich so viele Nerven gekostet hat ;)
Apropos: Die Nähma ruft. Ich will sie ja nicht warten lassen....

Was habt ihr am Wochenende vor? Steht irgendwas an? Ist jemand von euch auch im Vorbereitungsstress und trifft man jemanden sogar in Hildesheim?

Bis bald <3