Freitag, 28. Februar 2014

5 Dinge

Hallo meine Lieben,

diese Woche ist es nicht ganz so einfach, meine 5 Dinge aufzuschreiben, weil ich die Woche ziemlich unschöne Dinge zu erledigen hatte (Mittwoch z.B. hab ich den ganzen Tag im Krankenhaus verbracht wegen Verdacht auf Blinddarm - zum Glück unbestätigt..) aber ich will es natürlich trotzdem versuchen :)

1.) Am Samstag war ich mit Inchen beim AnCafe-Konzert in Stuttgart :) Toll wars!
2.) Konnte diese Woche vieeeel lesen
3.) Mein Bruder hat mich ins Krankenhaus gefahren und auf mich gewartet (Ja das freut mich XD)
4.) Fasnet hat wieder angefangen - da gibt es so tolle Momente, wenn man mit den richtigen Leuten unterwegs ist ( die richtigen = diejenigen, die sich nicht vorsätzlich besinnungslos saufen)
5.) Hatte gestern Arbeitsdienst und hab mich an Arbeiten getraut, die ich sonst nicht gemach hätte.

Das war es auch schon - mein Wochenende wird sehr ruhig. Heute bleibe ich daheim, morgen bleibe ich daheim, am Sonntag geh ich auf den Umzug und dann heim. In der Hoffnung, dass ich mich ein wenig erholen kann...

Was steht bei euch so an?

Dienstag, 25. Februar 2014

Gemeinsam Lesen #49

Hallo meine Lieben <3

Die Woche zieht sich wie Kaugummi - bei mir zumindest. Und das, obwohl erst Dienstag ist! Könnte an den ständigen Kopfschmerzen liegen, aber ich bin ja nicht hier, um zu jammern ;)

Im Gegenteil, ihr wisst, was es heißt, wenn ich euch sage, dass heute Dienstag ist - es ist wieder Zeit für Gemeinsam Lesen, einer wundervollen Aktion initiiert von Asaviel.



Die Regeln haben sich auch diese Woche nicht geändert: Es werden 4 Fragen gestellt, 3 davon bleiben immer gleich, die vierte variiert.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese derzeit "Sieh mich an" von Natasha Friend und bin auf Seite 86 von 352, also bei 24,43%.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Als ich nach der Transplantations-OP wieder erwachte, hatte ich einen trockenen Mund und einen irren Traum im Kopf."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich habe das Buch hier als Rezensionsexemplar von vorablesen bekommen. Obwohl ich solche Bücher ansonsten ja eher nicht lese, hat mich der Klappentext und die Leseprobe hier doch schon sehr angesprochen. Mir kommt auch das Mädchen auf dem Cover unheimlich bekannt vor - ich weiß nur nicht, woher. Hat jemand von euch einen Anhaltspunkt für mich? Geht es noch jemandem so?

4. Beschreibe mit 5 Adjektiven (Wie-Wörtern) dein aktuelles Buch.

Das ist eine wirklich schwere Frage, finde ich! Ich versuche es aber natürlich trotzdem :)
- intensiv
- emotional
- sorgenvoll
- jugendlich (im Sinne von "gibt Einblicke in die jugendliche Gedankenwelt")
- aufreibend

Das klingt jetzt alles nicht so wirklich gut, aber ich muss sagen, bisher mag ich es ganz gern - hatte es gestern begonnen und immerhin schon 86 Seiten gelesen. Mal sehen, wie viel ich heute schaffe. :)

Montag, 24. Februar 2014

[Buch-Rezension] Frostkuss

   Frostkuss
Jennifer Estep
Taschenbuch: 400 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Touch of Frost
ISBN: 9783492702492

Buch kaufen


"Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine ERinnerungen und seine Vergangenheit vor mir - alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte...

Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. der wenn ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt..."




Cover/Aufmachung

Das Cover ist in weiß-blau gehalten, wodurch der Titel "Frostkuss" wieder schön aufgegriffen wird. Allerdings hätte ich mir doch gewünscht, dass sich außer dem Frost-Thema ein wenig mehr des Buchinhaltes auf dem Cover wiederfindet.
Klappt man innen auf, zeigt sich das Bild eines alten, relativ heruntergekommenen Hauses - ich muss gestehen, den Sinn dahinter nicht zu verstehen...
Die Kapitel beginnen stets auf der rechten Seite, so dass wir immer wieder mal leere Seiten in dem Buch finden. Am Anfang eines Kapitels befindet sich in der oberen linken Ecke immer wieder dieser "Nebel" den wir auch auf dem Cover sehen können, allerdings "nur" schwarz-weiß.
Alles in allem also von der Aufmachung her sehr schön und es sieht auch wirklich schön aus im Regal.

Inhalt/Geschichte

Ui. Wo fange ich hier an? Wir begleiten Gwen Frost durch einige Tage an der Mythos Academy - einer Schule für Walküren, Amazonen, Spartaner und was die Mythologie eben sonst noch so hergibt. Effektiv bekommen wir aber davon nur wenig mit, außer, dass Mythengeschichte langweilig ist, unsere Protagonistin Sport (aka Kampftraining) hasst und sie abends in der Bibliothek schuften muss.  Eines abends aber geschieht etwas Schreckliches in der Bibliothek - ein Mädchen wird ermordet. Und allen scheint es egal zu sein, außer Gwen, die beschließt, dass sie ihrem Gefühl, etwas stimme nicht, folgen und auf eigene Faust nachforschen möchte. Dabei verliebt sie sich, findet endlich Freunde und erfährt auch, warum sie, die sie doch eigentlich mit den ganzen Göttern und Göttinnen nichts zu tun hat, auch hier auf der Mythos Academy ist.

Charaktere

Hier geht es natürlich hauptsächlich um Gwen - Gwendolyn Frost, unsere Protagonistin, die uns durch die ganzen 400 Seiten begleitet.  Obwohl das Wort "leider" wirklich gemein ist, fällt mir kein anderes ein - ich mag Gwen nicht. Wirklich nicht. Ich habe versucht, mich auf sie einzulassen, habe versucht, sie zu mögen, aber ich habe es einfach nicht geschafft. Ich hatte gehofft, dass sich das im Laufe des Buches noch legt, aber leider Fehlanzeige... Die ständigen Wiederholungen ihrerseits gehen mir unheimlich auf die Nerven und diese Mischung aus "Keiner mag mich, ich bin sooo allein!" und "Ich glaub das alles hier sowieso nicht und ihr seid alle doof" ging mir einfach so dermaßen auf die Nerven, dass ich mehrfach versucht war, das Buch zu schließen und ihr zumindest in meiner Fantasy um die Ohren zu schlagen. Meine Güte! Es passiert mir wirklich nicht oft, dass ich mit einer Hauptperson einfach so überhaupt gar nichts anfangen kann. Also wirklich GAR nichts. Gwen hat es geschafft. Bravo, gut gemacht, du Nervensäge!
Aus dem Material, das Gwen liefert - Mutter tot, merkwürdige Fähigkeiten, die zig traumatische Erlebnisse in ihren Kopf projiziert haben usw.- hätte man so viel herausholen können. Muss man aber natürlich nicht...

Schreibstil

Wiederholungen scheinen ein beliebtes Element der Autorin zu sein, denn immer und immer wieder finden sie sich - und das in einem Ausmaß, das einfach nervig ist. Ich weiß nicht, wie oft ich gelesen habe, dass die Statuen unheimlich lebensecht - zu lebensecht - wirken; dass die Sphinxen doch nichts getan haben, wie schlimm Sport ist und so weiter. Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, so dass wir regelmäßig Einblick in Gwens Gedankenwelt haben. Vermutlich sollte der Schreibstil der hippen Jugendsprache entsprechen oder sowas, aber meine Güte... Die Art, zu schreiben hat mir regelmäßig die Lust aufs Lesen verdorben, was hauptsächlich an der Wortwahl lag.
Leider muss ich hier aber zusammenfassend sagen, dass ich schon deutlich bessere Laien-Werke gelesen habe, die (leider) nicht veröffentlicht wurden...





 
Es tut mir in der Seele weh, schlechte Kritiken zu verteilen, denn ich weiß, wie viel Herzblut in einer solchen Arbeit steckt - oder stecken müsste. Ich weiß auch, dass viele jetzt die Hände über dem Kopf zusammenschlagen werden, aber ich mochte dieses Buch einfach absolut nicht. Gegen Ende würde es ein wenig besser, weshalb ich mich gerade so noch durchringen kann (anders kann ich es nicht formulieren) ganze zwei Punkte zu vergeben, obwohl ich ursprünglich nur einen vergeben wollte...


[Award] You are my blog star

Hallo ihr Lieben,

gerade eben erreichte mich eine kleine, aber tolle Überraschung. Meine liebe Grinsemietz hat einen Award gebastelt - den ich bekommen habe. Vielen lieben Dank, Nalla! Eine tolle, schöne Idee, die ich gern weitergeben mag <3

Die meisten Awards gehen ja gleich an mehrere Leute raus - 10, 11, 20... Aber das nimmt solchen Awards doch irgendwie das Besondere, nicht wahr?

Deshalb geht dieser hier an eine (!) andere Person. Nur an eine.

Regeln:- Dieser Award geht an nur einen Blogger!
- Schreibt auf, warum gerade dieser Blogger den Award bekommt.
- Wenn ihr mögt, sagt wer euch beschenkt hat.

Wie schon erwähnt habe ich den ersten dieser Awards hier bekommen - und ich freue mich so sehr darüber <3 Das hier ist dann definitiv ein Award, den ich auch gern weitergebe :)



Also - an wen wohl könnte mein Award gehen?
Ich gebe ihn so gern weiter an meine Alice Hearts - mein Mitfangirl, die sich so oft mein Gejammer anhört, die so unendlich viel Geduld mit mir erweist, die mit mir lacht, mit mir so viel teilt.
Doch nicht nur privat ist da viel bei ihr - sie hat einen ganz tollen, süßen Blog, in den sie so viel Herzblut steckt. Obwohl ich nicht so der Beauty-Blog-Mensch bin, finde ich ihre Mischung einfach so toll - Lolita, Musik, Bücher... Allein das ist es wert, bei ihr mal einen Blick reinzuwerfen.
Danke, Liebes, du machst das wirklich toll!


Freitag, 21. Februar 2014

5 Dinge

Guten Morgen meine Lieben!

ich schulde euch von gestern noch meine 5 Dinge der Woche - das ist diese Woche ein wenig schwer, denn wie ihr vielleicht mitbekommen habt, kam meine Mama ins Krankenhaus und wird derzeit auch noch stationär behandelt.
Dennoch wollen wir uns ja auf die schönen Dinge konzentrieren, nicht wahr? :)

1.) Am 14.2. war ich mit Sam essen :) Und wir haben auch Geschenkchen bekommen <3
2.) Am Sonntag und am Mittwoch war ich bei meiner Mama im Krankenhaus.
3.) Ich war diese Woche fleißig und jeden Abend unterwegs (Fahrschule, Stall oder bei Mama)
4.) Mir fehlen nur noch 4 Theoriestunden (bzw. nach heute abend nur noch 3 ;) ) und nächsten Monat habe ich dann meine theoretische Prüfung :)
5.) Ich hab mal wieder ein wenig Freude an liebe Freunde verteilt <3

Das Wochenende ist auch schon wieder angenehm verplant :) Heute abend geht es zur Fahrschule und im Anschluss daran gönne ich mir einen faulen Abend am PC mit der Grinsemietz.
Morgen geht es dann nach Stuttgart, wenn alles so klappt, wie geplant. Abends gehen Inchen und ich dann zum An Cafe Konzert :)
Der Sonntag ist bisher (!) noch freu, mal sehen, ob es dabei bleiben wird ;)

was habt ihr am Wochenende vor? Gibt es schon Pläne bei euch?

[Challenge] Einmal durchs Regal - Märzaufgaben

Hallo ihr Lieben,

der zweite Monat unserer Challenge ist rum und bald gibt es wieder eine neue Statistik. Seid ihr schon neugierig?

Natürlich wollen wir euch wieder die Chance geben, euch vorzubereiten, also bekommt ihr heute die neuen Aufgaben für den März!

Die Märzaufgaben


Hauptaufgabe: Wir lesen so viele Bücher von so unterschiedlichen Autoren - wollen wir doch mal sehen, wie viele deutsche Autoren wir alle zusammen finden können! Lest also ein Buch von einem deutschen Autor.

Nebenaufgaben:
  • Lese ein Buch, dass du geschenkt bekommen oder gewonnen hast 
  • Es wird Frühling! Lass uns das im Cover deines Buches sehen! (Frühlingsfarben wie rot, orange, gelb, grün oder Themen wie Blumen, Schmetterlinge, Bienen, schmelzender Schnee usw.)

Na habt ihr schon etwas im Kopf? Wisst ihr schon, was bei euch auf dem Lesestapel landen wird? Oder habt ihr noch gar keine Ahnung?

Bei Fragen gilt wie immer: Fragt! Es gibt keine dummen Fragen ;)

Viel Spaß beim Lesen!

Dienstag, 18. Februar 2014

Gemeinsam Lesen #48

Hallo meine Lieben,

hier geht es gerade drunter und drüber und eigentlich habe ich so viele Dinge zu erledigen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll - andererseits bin ich auch ganz froh, wenn ich mir jetzt eine kurze Auszeit nehmen kann, um die Fragen von Asaviels Gemeinsam Lesen zu beantworten.


Ihr kennt das: 4 Fragen, drei davon bleiben gleich, die vierte variiert. Ihr dürft jederzeit einsteigen. Den aktuellen Post findet ihr hier

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Frostkuss" von Jennifer Estep und bin auf Seite 85 von 400, also bei 21,25%


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Der Mord an Jasmine Ashton war am nächsten Tag Gesprächsthema Nummer eins in der Mythos Academy."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich habe mich unheimlich auf dieses Buch gefreut - ausgewählt hatte ich es zugegeben hauptsächlich wegen des Covers. Nachdem es die gute Anka unterbrochen hatte, wurde ich schon skeptischer und bisher kann ich mich ihr nur anschließen :/ Leider. Ich hoffe SEHR, dass sich das Buch noch zum Positiven entwickelt. Denn bisher reißt es mich garantiert nicht vom Hocker...

4. Deine aktuelle Einschätzung ist gefragt: Wirst du dein aktuelles Buch nach dem Lesen behalten oder wirst du es abgeben/vertauschen/verkaufen und wovon ist das abhängig? Wenn das so weiter geht, dann werde ich das Buch weitergeben, wenn ich es gelesen habe - den ersten Band einer Reihe, die ich nicht sonderlich mag (wonach es gerade aussieht) muss ich nicht unbedingt in meinem Regal stehen haben ;)

Sonntag, 16. Februar 2014

[Buch-Rezension] Die Bestimmung

   Die Bestimmung
Veronica Roth
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Divergent
ISBN: 9783570161319

Buch kaufen

Buchrücken: Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihre Freunde, ihre Feinde.
Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich...

Meinung:
Ich habe das Buch noch keine 10 Minuten aus der Hand - die Erinnerung ist also noch ganz frisch..
Vor uns liegt der erste Band einer dystopischen Triologie (?) - und ich mag Dystopien. Wirklich ;)

Wir lernen Beatrice kennen, die mit ihrem Bruder Caleb bei den Altruan aufgewachsen ist. Wir begleiten sie durch ihren Eignungstest, durch ihre Ängste, durch ihre erste Zeit den Ferox - und damit auch dabei, wie sie sich verliebt und nach und nach entdeckt, dass das System, in dem sie aufgewachsen ist, kurz vor dem Zusammenbruch steht - und sie mittendrin.

Bevor die Verfilmung in die Kinos kommt, musste ich mich natürlich an das Buch setzen. Denn wann immer eine Buchverfilmung ansteht, möchte ich erst das Buch lesen und dann den Film dazu sehen. Mitunter ist das ein wenig problematisch, diesesmal aber hatte ich ja noch genug Vorlaufzeit. Ich habe mich komplett von allem, was spoilern könnte (wie z.B. Trailer o.Ä.) fern gehalten, habe keine Rezensionen gelesen und alles gemieden, was mir den Lesespaß verderben könnte.
Und es hat sich gelohnt.

Unsere sechzehnjährige Protagonistin Beatrice lässt uns Einblick haben und die gewählte Erzählperspektive lässt uns noch tiefer in ihre Welt eintauchen. Wir erleben ihre unheimliche Wandlung mit, von dem unscheinbaren Mädchen Beatrice zu Tris, die sich am Ende des Buches einmal um 180° gedreht hat. Wir durchleben mit ihr ihre Ängste, die allesamt nachvollziehbar sind. Ich hatte nie das Gefühl, dass sie unnachvollziehbar handelt (unlogisch vielleicht - aber nachvollziehbar!) und das macht es umso angenehmer, sich ganz in die Geschichte fallen zu lassen.

Fallen lassen ist hier auch definitiv richtig, denn vom ersten bis zum letzten Kapitel werden wir in die Geschichte eingesogen und können uns ihr voll uns ganz hingeben. Die Geschichte verläuft wundervoll linear, ohne langweilig zu werden, wir haben einen wundervollen Spannungsaufbau - allerdings hatte ich einen etwas schlimmeren Cliffhanger am Ende erwartet. Da ich aber den zweiten Band nicht hier habe, finde ich es gar nicht sooo schlimm, dass ich keinen Cliffhanger am Ende gefunden habe ;) Das, was wir hier haben ist ein klassischer Page-Turner und wurde von mir... nicht direkt inhaliert, aber definitiv verschlungen.

Fazit:
Ein grandioses Buch, ein toller Auftakt für die Reihe, die ich jedem Fan von Dystopien gern ans Herz legen möchte. Wenn ihr es nicht schon getan oder geplant habt: Setzt dieses Buch auf eure Lese-Liste! Es lohnt sich wirklich!

Donnerstag, 13. Februar 2014

Ein wenig Werbung..

Hallo ihr Lieben!

ich möchte euch eben auf das Gewinnspiel und auch die Seite einer guten Freundin hinweisen. Sie führt ihren Buchblog erst seit kurzem, dennoch lohnt es sich, bei ihr vorbeizuschauen - auch außerhalb des Gewinnspiels ;)

My Secret Eden

10 Dinge

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Donnerstag und ich schule euch 10 tolle Dinge - das sollte mir dieses Mal doch WIRKLICH nicht schwer fallen...?

1.) Am Mittwoch letzte Woche hatte ich frei, um mich vorzubereiten.
2.) Am Donnerstag ging es dann mit Alice-pon nach Köln - eine gefühlte Weltreise!
3.) Freitag! Der BESTE Tag des Jahres (bisher ;) ). Nach einigem gefangirle (ich entschuldige mich hiermit offiziell bei meinen Freunden, dass sie mich in diesem Zustand ertragen müssen...) und gebastel ging es abends zum JUPITER-Konzert! WOW! Einen Bericht von Alice könnt ihr hier lesen (Englisch). Meiner wird noch folgen, wenn ich wieder klar denken kann ;)
4.) Standen in der ersten Reihe beim Konzert :3 So viel Kontakt zu Hizaki <3

5.) Dank VIP-Karten durfte ich ein Bild mit der Band machen <3
6.) ... Und mit Teru <3
7.) ... Von dem ich jetzt auch ein Plektrum in meinem Geldbeutel herumtragen darf :3
8.) Nicht zu vergessen das tolle Checkie von Zin, dass Alice mir geschenkt hat <3
9.) Uuund die vielen vielen tollen Insider, die wir an dem Tag kreiert haben.
10.) Natürlich last but not least: Viele tolle Menschen getroffen!

... Ihr seht, das meiste bezieht sich nach wie vor auf das Konzert ^^" Ich bin di eletzten Tage ein wenig... ja, ich denke, man kann es schon obsessiv nennen ^^" Nochmals eine dicke Entschuldigung an  meine Freunde, die das gerade geballt abbekommen - und ein riesiges Dankeschön an Alice <3

Vermutlich wird ein ausführlicher Konzert-Bericht am Wochenende in Video-Form folgen - wenn ich die Muse dazu finde ;)


Dienstag, 11. Februar 2014

[Buch-Rezension] Noah

   Noah
Sebastian Fitzek
Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783785724828

Buch kaufen

Buchrücken: Zur Geburt Jesu Christi lebten 300 Millionen Menschen auf unserem Planeten.
Heute sind es sieben Milliarden.
Wie viel ist zu viel?

Sie wissen nicht, wer Sie sind. Sie wissen nicht, was Sie in der Stadt wollen, in der Sie sich gerade befinden. Sie wissen nicht, warum Sie auf der Straße leben. Sie wissen nicht, warum in Ihrer Schulter eine frische Schusswunde verheilt.
Sie wissen nur: Jemand wollte Sie töten.
Und Sie wissen auch: Er wird es wieder versuchen. Weil Sie ein Geheimnis in sich tragen, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt. Werden Sie sich erinnern, bevor es zu spät ist?

Meinung:
So lange hat es gedauert, bis ich Sebastian Fitzeks neusten Thriller in den Händen halten durfte - und dann nochmal länger, bis ich Gelegenheit fand, ihn zu lesen.
Nun habe ich dieses 560 Seiten starke Buch  gelesen und bin immernoch ziemlich aufgewühlt.
Obwohl ich zugegeben ein wenig Schwierigkeiten mit Noah als Protagonisten hatte, so muss ich doch sagen, dass das Buch im Gesamten mich begeistern konnte.

Wir stehen vor der größten Pandemie, die die Welt jemals gesehen hat - und nur Noah kann es aufhalten. Doch wie, wenn man sich an nichts erinnert - noch nicht einmal daran, wer man ist?

Dieses Buch wirkt sehr sehr lange nacht - allein durch die Thematik, die der werte Herr Fitzek hier aufgegriffen hat. So wird man doch nachdenklich, wie gesund der eigene Lebensstil ist - für uns und für die Umwelt. Obwohl Herr Fitzek angibt, dass er keineswegs beabsichtigt, den Zeigefinger zu erheben, so ist es doch erstaunlich, welche Nachwehen dieses Buch hinterlässt.

Momentan bin ich auch noch sehr intensiv in Gedanken bei dem Buch, so dass es schwer für mich ist, dieses Buch adäquat zu rezensieren.
Daher die Kurzfassung:
Charaktere toll. Schreibstil super (wie man es von Sebastian Fitzek nicht anders gewohnt ist!), Plot super!

Obwohl ich hier also keinen klassischen Fitzek in Händen halte, bekommt dieses Buch trotzdem volle 5 Sterne


Wieviele Erden brauchst du?

Montag, 10. Februar 2014

[Challenge] Zusatzaufgabe Februar!

Hallo ihr Lieben,

wie bereits hier angekündigt, gibt es diesen Monat eine Zusatzaufgabe.

Eure Fotos könnt ihr hier unter diesem Post sammeln.
Hier nochmal die Regeln:

Wann: Die Zusatzaufgabe läuft nur eine Woche - nämlich vom 10.02.-16.02.2014
Was: Ich möchte einen Einblick in euer Leben! ... Okay das klingt jetzt ziemlich merkwürdig (in meinem Kopf klang das gerade noch richtig gut...). Egal!
Ich möchte von euch Fotos sehen - ganz egal, welche. Wichtig ist mir aber, dass ich einen Datumsnachweis (Zettel, Datum der Zeitung usw.) habe. Am Liebsten natürlich von euren Leseorten, Büchern, Leidenschaften usw.
Wo: Bei euch zuhause, auf dem Weg zur Arbeit, in der freien Natur... Egal!
Wieviele: Ihr könnt in den 7 Tagen, in denen diese Zusatzaufgabe läuft maximal 5 Fotos zu je einem Punkt einsenden - sprich, ihr könnt insgesamt 5 Zusatzpunkte bekommen!
Wie: Ihr macht ein Foto und ladet es extern ( z.B. hier ) hoch - und schickt mir die 5 Bilder gesammelt bzw. postet sie als Kommentar. Bitte nur die Links zu den Bildern schicken/posten!
Wenn ihr die Links posten wollt, dann tut dies unter dem Post, der am 10.02.2014 um 8:00 online gehen wird.

Ihr dürft die Bilder natürlich auch gern in einen Blogpost packen und mir den Link zu diesem zukommen lassen.

Bitte beachtet aber, dass ALLES, was nach 24:00 am 16.02.2014 eingeht, nicht gezählt wird.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Knipsen.

Bis bald <3

Mittwoch, 5. Februar 2014

Ich bin dann mal weg - Köln ich komme!

Hallo meine Lieben!

Ich wollte euch nur eben mitteilen, dass ich ab jetzt bis Montag unterwegs bin - nämlich in Köln. Das langersehnte Jupiter-Konzert steht an ;) Da darf ich natürlich nicht fehlen!

In der Zeit kann ich leider keine E-Mails oder Kommentare beantworten und auch die Liste der Challenge nicht updaten. Außerdem werdet ihr auf die 5 Dinge verzichten müssen, bis nächste Woche, dafür bekommt ihr dann die geballte Ladung ;)


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und hoffe, ihr werdet viel Spaß haben und gut auf euch aufpassen!

Alles Liebe!

Montag, 3. Februar 2014

[Buch-Rezension] Cupido

   Cupido
Jilliane Hoffman
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Retribution
ISBN: 9783499239663

Buch kaufen

Buchrücken:
Der Albtraum jeder Frau: Du kommst abends in dein Apartment. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du bist müde und gehst schlafen. Auf diesen Moment hat er gewartet - der Mann, der unter deinem Fenster lauert...



Meinung:
Der Buchrücken enthält nicht einmal ansatzweise die Schrecken und grauenhaften Szenen, die in diesem Bett enthalten sind. Die Darstellung auf dem Buchrücken entspricht nicht wirklich dem Buchinhalt, doch selten hat es mich so wenig gestört wie bei diesem Buch. Obwohl es der Buchrücken war, der mich nicht zuletzt zum Kauf dieses Buches gebracht hat, so war ich doch vom Inhalt des Buches mehr als positiv überrascht.

Nach dem ersten Teil des Buches (bis Seite 70) war ich mir nicht sicher, ob ich dieses Buch wirklich weiterlesen möchte. Allein diese 70 Seiten hatten mir eine derartige Übelkeit beschert, wie ich sie bei bisher keinem Buch hatte und ich bin froh, dass ich an diesem Abend NICHT allein war, denn das wäre nicht gut gewesen. Die Autorin schafft es (zu?) eindrucksvoll, uns diesen schicksalhaften Abend im Leben unserer Protagonistin Chloe zu beschreiben, so dass ich fast schon froh war, als ich diesen Teil hinter mir gelassen hatte.

Dennoch habe ich weiter gelesen und es hat sich definitiv gelohnt. Uns erwartet die spannende Jagd auf einen Serienkiller, der schwere Weg der guten Chloe, eine angekratzte (und perfekt ins restliche Geschehen eingebrachte) Liebesgeschichte, die an keiner Stelle im Buch unglaubwürdig wirkt.
Obwohl ich auch hier nun nicht wirklich überrascht davon war, herauszufinden, wer dieses Monster ist, dass seine Opfer so grauenhaft zurichtet, so hat das doch in keinster Weise meinen Lesespaß gemindert.

Einsicht bekommen wir insbesondere in die Gedanken- und Gefühlswelt von Chloe, aber auch immer wieder mal in die unseres Serienkillers. Während für Letzteren die Antipathie im Buch immer weiter ansteigt, empfand ich beim Lesen tiefsten Respekt für Chloe.

Wer also nicht zart besaitet ist und sich dieses Buch zutraut, den erwartet eine tolle, spannende Geschichte, die es durchaus wert ist, sie zu lesen, auch wenn man nach den ersten 70 Seiten vergessen möchte, was uns da gerade über die Netzhaut flitzte.

Sonntag, 2. Februar 2014

[Challenge] Einmal durchs Regal - Januar-Punktestand!

Hallo ihr Lieben!

Der Januar ist vorbei und nun endlich könnt ihr euren Punktestand erfahren - seid ihr schon neugierig?

Steht bei euch keine Punktzahl, haben wir keine Rezensionen finden können! Tragt diese bis spätestens 05.02.2014 nach. Beachtet außerdem, dass dies eine Ausnahme ist und diesen Monat (Februar) alle Rezensionen, die nicht bis zum 28.2.2014 eingereicht sind, nicht gezählt werden!

Ohne lange Umschweife folgen für euch nun direkt die Liste mit den Punkten und dem Übertrag an Seiten:

  1. Alenka von Alenkas Welt: 4 Punkte, 143 Seiten werden übertragen
  2. Alice von Darkness born from light : 7 Punkte, 251 Seiten werden übertragen.
  3. Aniri von Fantastic Books and More: 10 Punkte, 366 Seiten werden übertragen
  4. Anne von Lesezeit : 14 Punkte, 250 Seiten werden übertragen
  5. Alex von Bookeroo: 6 Punkte, 96 Seiten werden übertragen
  6. Baka Monkey von Baka Monkey liest : 9 Punkte, 213 Seiten werden übertragen
  7. Camillex von Wortgewalt : 5 Punkte, 0 Seiten werden übertragen
  8. Caro von Bücher ohne Ende :
  9. Celtic Lady von Pandora´s Büchse:
  10. Chiawen von Chias Bücherecke: 14 Punkte, 257 Seiten werden übertragen
  11. Chrissy von Chrissys Buchwelt : 12 Punkte, 8 Seiten werden übertragen
  12. Claudia von Fly Away - Story Blog :
  13. Dunja von Dunas Lesecke : 2 Punkte, 272 Seiten werden übertragen
  14. Eva von Astis Hexenwerk : 7 Punkte, 239 Seiten werden übertragen
  15. Eva von Eva on Line : 9 Punkte, 71 Seiten werden übertragen,
  16. Eva von Schreibtrieb: 6 Punkte, 386 Seiten werden übertragen
  17. Franci von Franci's Buchblog:
  18. Freakshowactress von A booklover's list: 6 Punkte, 240 Seiten werden übertragen
  19. Giulia von Buchmonster: 9 Punkte, 168 Seiten werden übertragen
  20. Grinsemietz von Grinsemietz die Leseecke: 7 Punkte, 213 Seiten werden übertragen
  21. Hanna von Hannas Bibliothek: 3 Punkte, 320 Seiten werden übertragen.
  22. Hannie Bunnie alias Susi von Bücherträumerei: 13 Punkte, 46 Seiten werden übertragen
  23. Insi Eule von Die Eule und ihre Bücher: 12 Punkte, 399 Seiten werden übertragen.
  24. Itzuka von Ein kleines bisschen Wahrheit: Blog gelöscht?
  25. Jade von Jades Bücherstube: 10 Punkte, 152 Seiten werden übertragen
  26. Janine von I want to be a blue butterfly: 8 Punkte, 176 Seiten werden übertragen
  27. Jenny von Lullaby's Bücherkiste: 15 Punkte, 23 Seiten werden übertragen
  28. Julia von Script of Life: 6 Punkte, 346 Seiten werden übertragen
  29. Julie von Zuckerwattenwelten: 19 Punkte, 337 Seiten werden übertragen
  30. Katrin von  Booktasy: 8 Punkte, 228 Seiten werden übertragen
  31. Kida von Zauberhaftes Gedankenschnörkel: 10 Punkte, 14 Seiten werden übertragen.
  32. Kooccachoo von Kooccachioo´s Bibliothek
  33. Kris von My Books: 4 Punkte, 132 Seiten werden übertragen
  34. Lena von Bücherfreak [Lovelybooks]
  35. Maria von Leseratten sind keine Tiere 0 Punkte, 352 Seiten werden übertragen
  36. Melanie von Ta-chans crazy World: 7 Punkte, 298 Seiten werden übertragen
  37. Melty Royal  von Secret Eden: 10 Punkte, 150 Seiten werden übertragen.
  38. Milky Rose von Teaspoon & Candy: 6 Punkte, 173 Seiten werden übertragen
  39. Mirjana Rass von Miris Lesestunden: 2 Punkte, 112 Seiten werden übertragen
  40. Miss Rose von Miss Rose´s Bücherwelt: 8 Punkte, 178 Seiten werden übertragen
  41. Myn Pyn von Myn's Hidden Book Treasures : 8 Punkte, 152 Seiten werden übertragen
  42. Nathalie von Tilly´s amazing books: 8 Punkte, 63 Seiten werden übertragen
  43. Natz von Mondschreiberei:
  44. Nicole alias Nickita von My Little World: 7 Punkte, 166 Seiten werden übertragen
  45. Nina von Frau Hauptsachebunt: 17 Punkte, 52 Seiten werden übertragen
  46. Petra von Prishas Rumpelkammer:
  47. Rachel von Bücherwahn:
  48. Rica von Ricas fantastische Bücherwelt: 6 Punkte, 320 Seiten werden übertragen
  49. Ruby von Ruby´s Tintengewisper: 8 Punkte, 245 Seiten werden übertragen
  50. Sabrina von Leseträume: 9 Punkte, 305 Seiten werden übertragen
  51. Sandra von Read and be yourself: 14 Punkte, 19 Seiten werden übertragen
  52. Sarah von Sind wir nicht alle ein bisschen Rawr?: 12 Punkte, 85 Seiten werden übertragen
  53. Sarah von Bücherwürmchen: 5 Punkte, 350 Seiten werden übertragen
  54. Sari von Saris Bücherwelt: 13 Punkte, 256 Seiten werden übertragen
  55. Schiwi von Das Leben der Schiwi: 6 Punkte, 307 Seiten werden übertragen
  56. Serpina von my-reading-world: 4 Punkte, 190 Seiten werden übertragen
  57. Shelly von Shellys Bücherecke:
  58. So maya von Somayas Bücherwelt: 11 Punkte, 298 Seiten werden übertragen
  59. Sophie von Focus on the important sh*t: 2 Punkte, 349 Seiten werden übertragen
  60. Spheniscida von Spheniscida:
  61. Theresa von Read me!:
  62. Yenny von Coast Child: 8 Punkte, 48 Seiten werden übertragen

10 Dinge

Hallo ihr Lieben!

Ich schulde euch noch zweimal fünf Dinge ;) Daher jetzt in aller Kürze:

1.) Ich bin endlich wieder einigermaßen gesund! :D
2.) Ich habe den Rattenkäfig neu aufgebaut und jetzt haben die kleinen viel mehr Platz <3
3.) Bei BloggdeinBuch habe ich ein neues Rezensionsexemplar gewonnen.
4.) War mit meinem Bruder im Kino und es war so toll <3
5.) Ich war auf meinem ersten Umzug dieses Jahr und auch der war toll :D
6.) Wir hatten sehr viele wunderschöne Tage :)
7.) Ich habe endlich (!) die Möglichkeit, wieder zur Fahrschule zu gehen und komme endlich wieder voran.
8.) Und noch mehr neue Bücher! (Man kann nie zu viele Bücher haben!)
9.) War im Japanisch und unsere Lehrerin hat mir ein ganz tolles Mitbringsel aus Tailand mitgebracht <3
10.) Außerdem ebenfalls im Japanisch: Lob bekommen, dass ich trotz Krankheit und fehlender Unterlagen immernoch besser war als einige andere im Kurs... Strike.

Wie wars bei euch? Gabs was Schönes?

Samstag, 1. Februar 2014

[Challenge] Zusatzaufgabe Februar!

Hallo meine Lieben!

Schon ein ganzer Monat ist vergangen und ihr habt schon ganz tapfer Punkte gesammelt! Eine Zusammenfassung wird noch im Laufe der kommenden Woche kommen, keine Sorge, ihr werdet noch alle informiert :)

Warum also wende ich mich an euch? Ihr seht es schon in der Überschrift: Euch erwartet die erste Zusatzaufgabe!


Dies hier ist erstmal nur die Ankündigung, damit ihr wisst, was euch erwartet. Daher hier alle nötigen Informationen:

Wann: Die Zusatzaufgabe läuft nur eine Woche - nämlich vom 10.02.-16.02.2014
Was: Ich möchte einen Einblick in euer Leben! ... Okay das klingt jetzt ziemlich merkwürdig (in meinem Kopf klang das gerade noch richtig gut...). Egal!
Ich möchte von euch Fotos sehen - ganz egal, welche. Wichtig ist mir aber, dass ich einen Datumsnachweis (Zettel, Datum der Zeitung usw.) habe. Am Liebsten natürlich von euren Leseorten, Büchern, Leidenschaften usw.
Wo: Bei euch zuhause, auf dem Weg zur Arbeit, in der freien Natur... Egal!
Wieviele: Ihr könnt in den 7 Tagen, in denen diese Zusatzaufgabe läuft maximal 5 Fotos zu je einem Punkt einsenden - sprich, ihr könnt insgesamt 5 Zusatzpunkte bekommen!
Wie: Ihr macht ein Foto und ladet es extern ( z.B. hier ) hoch - und schickt mir die 5 Bilder gesammelt bzw. postet sie als Kommentar. Bitte nur die Links zu den Bildern schicken/posten!
Wenn ihr die Links posten wollt, dann tut dies unter dem Post, der am 10.02.2014 um 8:00 online gehen wird.

So das ist eure Zusatzaufgabe für den Februar! Habt ihr Fragen? Her damit! Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Fotos machen!